Jetzt bewerben! – Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Jetzt bewerben! – Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

 

Die TG Westhofen sucht zum 01.08.2020 oder 01.09.2020 eine junge Frau / einen jungen Mann für ein Freiwilliges soziales Jahr im Sport.

Im Rahmen eines FSJ’s werden Einblicke in die verschiedene Bereiche und Aufgaben eines Mehrspartenvereins gegeben und eine aktive Mitarbeit ermöglicht.
Zu den Aufgabenbereichen gehört u.a. die Unterstützung unserer Übungsleiter im Trainingsbetrieb, die Durchführung von Sportangebote im Rahmen der Kooperation „Schule-Verein“ , die Unterstützungen des Vorstandes im Vereinsmanagement, und vieles mehr !

Du solltest volljährig sein, Spaß an der Arbeit mit Kindern haben und Teamfähigkeit mitbringen.

Alle wichtigen Informationen findest du hier Freiwillliges Soziales Jahr bei der TG Westhofen

Kreishallenmeister Alzey-Worms 2019/20

Die C-Jugend  TG Westhofen JSG/Gundersheim/Eppelsheim konnte in der Hallensaison 2019/2020 den Titel des Kreishallenmeisters für sich entscheiden.

 

Starkes Training : Höherer Kup – Grad für Taekwondo Sportler

Auf die richtige Motivation kommt es an…

 

… und das kann Großmeister und Trainer Anton Spindler (6. Dan) wie kein zweiter. Er trifft bei seinen Schülern immer den richtigen Ton, erkennt Defizite beim Einzelnen, spornt dementsprechend an und erkennt folglich Leistung. Bei seinem Training sorgt er immer wieder für Abwechslung und überrascht mit neuen Trainingsmethoden, zum Beispiel aus Süd-Korea. Dort reist er regelmäßig hin und trainiert im Tempel mit den Mönchen.

Durch die hohe Motivation sind seine Kampfschüler auch gerne bereit, Sondertrainingseinheiten wahrzunehmen. Alle Prüflinge mussten sich bei Formenlauf, Freikampf, Angriff / Abwehr und Bruchtest den prüfenden Blicken von Großmeister Kwak Kum Sik (9. Dan) aus Karlsruhe stellen, der die KUP-Prüfung in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle in Westhofen abnahm.

 

Bruchtest jo chagi Lasse Schader

Bruchtest jop chagi Moritz Kaufmann

Im Rahmen einer Nachprüfung

 

Weiterlesen

Neue Trainingsanzüge für die D-Jugend

Die Fußballer der D-Jugend TG Westhofen / Gundersheim JSG konnten sich über neue Trainingsanzüge freuen, welche von Auto-Greiss (Dittelsheim /Westhofen) gesponsort wurden.

Im Rahmen ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier in einer Soccerhalle, nutzten Trainer Joachim Wroblewski, Klaus Horn und Patrik Wroblewski die Gelegenheit, sich bei Sponsor Herrn Peter Greiss zu bedanken.

Liebe Badmintonspielerinnen und –spieler,

schon wieder neigt sich das Jahr so langsam dem Ende entgegen.
Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Trainingseinheiten, Spielen und Turnieren zurück.
Hierfür möchten wir uns bei allen Spielern und Eltern herzlich für ihr Engagement bedanken.
Auch möchten wir euch jetzt schon frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020 wünschen.

Des Weiteren informieren wir euch darüber, dass der Abteilungsbeitrag am 22.11.19 abgebucht wird.

 

 

Sportliche Grüße

Abteilungsleiter
Alexander Horle

Immer weiter hoch hinaus – E2 Jugend ist Herbstmeister

„Auch wenn wir schon weit gekommen sind – wir gehen immer weiter hoch hinaus“, tönt es aus der Kabine der Westhofener E2.
Die E2-Junioren der TG Westhofen haben Grund zum Feiern: Nachdem auch die letzte Partie der Hinrunde mit einem 1:6 siegreich beendet wurde, steht fest: Die E2 der TGW behauptet mit 24 Punkten die Tabellenführung und ist Herbstmeister. Das Trainerteam Qenan Alidemi und Timo Schmitt können gemeinsam mit ihrer Mannschaft auf eine tolle Bilanz zurückblicken. Bisher wurden alle acht Meisterschaftsspiele gewonnen und ein beeindruckendes Torverhältnis von 65:9 Toren erzielt. Doch nicht nur die Zahlen sprechen für sich. Auf dem Platz zeigen die Jungs regelmäßig durch ihre starke Spielweise und ihr gekonntes Zusammenspiel, dass sie den Titel zu Recht gewonnen haben. Gratulation zur Herbstmeisterschaft!

In der E2 der TGW spielen:
Omar Shegri, Paul Streb, Jonas Moser, Demir Mutlubas, Lennard Gröbe, Ole Sedlmayer, Malte Sedlmayer, Jonas Kratz, Marco Gust, Adrian Schmitt, Lenny Leupold, Enis Alidemi.

Bericht: H. Sedlmayer

Scheine für Vereine Aktion

Auf vielfacher Nachfrage teilen wir allen TGW-Freunde mit, dass man für unseren Verein an der REWE-Aktion mitsammeln kann.

TGW- Kämpfer räumen Pokale ab – 24. Taekwondo-Turnier in Bretten

Unter der Leitung von Großmeister Kwak Kum Sik (9. Dan) fand in Bretten bei Karlsruhe das inzwischen 24. Taekwondo-Turnier statt. Der Veranstalter dieses Turniers war der Taekwon-Do-Treff Bretten von Mehmet Bigec (5. Dan). 18 Kämpfer der TG 1862 Westhofen, Abteilung Taekwondo stellten sich den Kämpfen. Großmeister Anton Spindler (6. Dan) setzte sich als erfahrener Trainer für seine Schüler ein und begleitete diese während des gesamten Turnieres, unterstützt von Astrid Wanner (1. Dan). Auf vier Kampfflächen wurden die Kämpfe mit mehr als 200 Teilnehmern von verschiedenen Kampfschulen ausgetragen. Pro Kampffläche begleiteten vier Kampfrichter und ein Kampfleiter die Kämpfe.

Das Ergebnis war überragend: 18! Pokalplätze gingen an die TGW. Folgende Kämpfer holten sich je einen Pokal: Einen ersten Platz sicherten sich Ciara Hertel, Angelina Kaufmann, Philipp Kiefer, Henri Lottermann, Anamaria Senicic und Matthias Winter. Zweiter wurde Colin Gerlach. Auf einen dritten Platz konnten sich freuen: Lennox Gerlach, Leon Gerlach, Sinan Gerlach, Moritz Kaufmann, Thomas Kaufmann, Emilian Kiefer, Elias Renz, Dominik Schelwach, Ermana Trümper und last but not least Emilio Wengrzik.

Kampftraining findet vorläufig wegen Renovierungsarbeiten nur freitags von 15:30 bis 21:00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen statt. Für alle Schüler, die an der nächsten Gürtelprüfung teilnehmen, ist sonntags um 9:00 Uhr Sondertraining.

 

 

Autorin: Heike Hollinger-Driever

Volles Haus bei der Mitgliederehrung der TGW

Lilo Kaltenthaler für mehr als 30 Jahre Übungsleitertätigkeit geehrt

Einmal im Jahr lädt die TG Westhofen Jubilare und erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler zur Ehrungsfeier ein, um Ihnen den Dank und die Anerkennung des Vereins entgegen zu bringen. So auch am Sonntag den 27. Oktober 2019.  Der Verein konnte in diesem Jahr zahlreichen Mitgliedern für 25, 40, 50 und 60 Jahren ununterbrochene Zugehörigkeit den Dank aussprechen.
Präsident Markus Knorpp zeigte in seiner Ansprache auf, dass die ehrenamtlichen Übungsleiter, Trainer und Helfer unabdingbar für den erfolgreichen Sportbetrieb und das Bestehen eines Sportvereines sind. Jedes Mitglied bringt sich aktiv oder passiv in das Vereinsleben ein und trägt so seinen teil dazu bei.
Aktiv eingebracht hatten sich  die zahlreichen Sportlerinnen und Sportler des Vereins, als sie in den letzten zwölf Monaten in vielen Wettkämpfen antraten, um ihr Erlerntes aus dem wöchentlichen Training zu zeigen. Viele Titel und Trophäen wurden dabei gewonnen, von denen der Präsident, assistiert von seinen Vizepräsidentinnen Sara Magin und Katharina Rauberger, bei der Ehrungsfeier den Gästen berichtete. Die erfolgreichen Siegerinnen und Sieger der Turn- und Taekwondo-Abteilung durften sich auf Präsente durch den Verein freuen. Ebenso wurde dieses Jahr den erfolgreichen Sportlern das höchste Leistungsabzeichen im Breitensport, das Deutsche Sportabzeichen, durch Markus Knorpp und Sportabzeichenprüfer Tobias Brand überreicht.
In diesem Jahr darf die TGW ein neues Ehrenmitglied in seinen Reihen willkommen heißen. Marliese Dahms wurde für ihr langjähriges und immer noch aktives Engagement im Verein durch die Ernennung zum Ehrenmitglied geehrt.
Der Männerchor des Gesangvereins Harmonie unter der Leitung von Hermann Jehl begleitete die Veranstaltung musikalisch und rundete die Ehrungsfeier in ihrem würdevollen Rahmen ab.

 

Zwei Bronzemedaillen für die Turnerinnen der TGW

Am Samstag, den 26.10.2019 fanden die Rheinhessenmeisterschaften im Gerätturnen weiblich Mannschaft in Bodenheim statt. Die TG Westhofen startete mit drei Mannschaften, die sich zuvor durch ihren Sieg bei den Gaumeisterschaften qualifiziert hatten.

Die offene Altersklasse startete zum ersten Mal in der LK 3 und rechnete daher nicht mit einer Top-Platzierung. Aufgrund von Stürzen vom Barren und Balken lief nicht alles optimal, aber letztendlich erreichte die Mannschaft um Bettina Mack, Katja Klemmer, Leona Michalek, Amelie Burghardt und Carla Fecke den vierten Platz. Leona erturnte sogar die dritthöchste Wertung am Boden.

Lenia Brunn, Elisabeth und Alexandra Morgel, Lea-Marie Lingk und Lorena Bückermann mussten im Jahrgang 2006 und jünger auch Stürze vom Balken verbuchen. Dennoch reichte es hier mit nur 2,4 Punkten Rückstand auf Platz zwei für die Bronzemedaille, wobei sie vor allem am Sprung punkten konnten. An diesem Gerät erreichten Elisabeth und Lenia die zweit- und dritthöchste Wertung innerhalb ihres Jahrgangs.

Im Jahrgang 2009 und jünger erturnten sich Jana Rehlinger, Lilly Buchert, Nadessa Kliewer, Carolin von Moltke, Jwil Abdullah und Emma Zaliwciw ebenfalls trotz Stürzen vom Schwebebalken den Bronzerang. Auch ihnen fehlten nur knapp zwei Punkte zur Silbermedaille. Hier erreichte Jwil die dritthöchste Wertung am Sprung sowie die zweithöchste am Barren und Lilly gelang es die dritthöchste Wertung am Boden zu erzielen. Des Weiteren wurde Jwil Beste im Mehrkampf.

Die Qualifikation für die Rheinland-Pfalzmeisterschaften am 9./10.11. in Gau-Odernheim gelang lediglich der Westhofenerin Julia Henny, die mit ihrer Mannschaft für die TuS Ober-Ingelheim startete.

TGW- Bambini gewinnen Freundschaftsspiel in Hessen

FC Germania Friedrichsfeld – TG 1862 Westhofen  1:7

( Bericht der FC Germania Friedrichsfeld veröffentlicht unter http://www.fcgermania03.de )

Bereits im Winter hatten die Bambini-Kicker des FC Germania und die befreundete Mannschaft der TG 1862 Westhofen einen Freundschaftsvergleich ausgetragen. Das Hinspiel im vergangenen Jahr wurde im Nachbarbundesland mit 2:8 verloren. Die TG aus Rheinhessen und ihre Trainer Pascal Mölbert und Jürgen Langohr konnten auch in diesem Jahr wieder eine schlagkräftige Mannschaft präsentieren, welche ja auch am regulären Spielbetrieb in Rheinland-Pfalz sehr erfolgreich teilnimmt. Die Jung-Germanen schlugen sich trotz nicht unerheblicher Abgänge in die F-Jugend sehr respektabel. Nach den ersten zwei Minuten lagen die Gäste ( TGW’ler) bereits mit 2:0 in Front. Im weiteren Verlauf konnte jedoch die Konzentration erhöht werden und zur Halbzeit stand es aus Friedrichsfelder Sicht 1:3, Torschütze für die Germanen war Bleon Morina. In der zweiten Halbzeit mussten die Jung-Germanen jedoch der überlegenen psychischen und physischen Verfassung der Gastmannschaft (TGW’ler)  Rechnung tragen.  Am Ende stand eine 1:7-Niederlage zu Buche, die jedoch dem Friedrichsfelder Trainerteam viel Aufschluss gab. Beide Teams hatten jedoch viel Spaß und werden sich zu einem neuen Vergleich verabreden.

Sanierung Sporttrakt OHS – Trainingsverlegung beachten!

Am 30.09.2019 haben die Sanierungsarbeiten des zur Otto-Hahn-Schule gehörenden Sporttraktes begonnen.

Für die Zeit der Sanierungsarbeiten findet der Sportbetrieb der TGW- Sportgruppen in der vereinseigenen Karl-Eschenfelder-Turnhalle statt.

Es gelten nach den Herbstferien geänderte Trainingszeiten !
Bei Fragen bitte an den zuständigen Übungsleiter wenden.

 

Nach den Herbstferien gilt der aktualisierte Belegungsplan der Karl-Eschenfelder-Turnhalle.

Drei Mannschaften – drei Gaumeister – drei Qualifikationen

Am Sonntag, den 22.09.2019 fanden die Gaumeisterschaften im Gerätturnen Mannschaft in Worms im BIZ statt. Die TG Westhofen war mit drei Mannschaften vertreten.

Zum ersten Mal startete eine Westhofener Mannschaft im Kürbereich. Der Herausforderung in der LK 3 zu turnen, stellten sich die Ältesten und Erfahrensten der Turnriege: Amelie Burghardt, Carla Fecke, Katja Klemmer, Bettina Mack und Leona Michalek. Auch wenn noch nicht alles nach Plan lief, konnten sie schon mal erste Erfahrungen sammeln und sich mit den selbstkreierten Übungen ausprobieren. Belohnt wurde ihr Fleiß mit einer Goldmedaille. Außerdem konnten sich Carla und Leona am Barren und am Balken die höchsten Wertungen von allen LK-Mannschaften erturnen.

Weiterlesen

So sehen Sieger aus

Es spielten: Nils Wroblewski, Ike John, Tom-Daniel Baro, Steven Gust, Bennet Fröschl, Valentin Rebholz, Felix Klein, Marlon Fronius, Silas Fronius, Samuel Schembs, Erik Schulz, Bennet Fröschel, Tobias Schnell

Der Knoten ist hoffentlich  geplatzt. Bei unseren bisherigen Meisterschaftsspielen die mit 1:1 u. 1:5 ausgingen, obwohl wir die Spiele durch unsere Leistungen hätten gewinnen müssen, wir aber das Tor nicht trafen ist bei unserem heutigen( 22.09) dritten Spiel in u. gegen Horchheim III ein Sieg mit 7:1 gelungen. Denn dieses Mal wurde unser gutes Spiel auch mit Toren belohnt.

Torschütze waren: Bennet Fröschel mit 6 Treffer u. Erik Schulz 1 Treffer.

Fit werden – Fit bleiben

Ski- und Fitnessgymnastik für Alle

Dieser Kurs beinhaltet ein Komplett-Training für den ganzen Körper und ist somit für Alle, die ihre Fitness verbessern wollen und fit bleiben möchten.

Neben der Steigerung der Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination stehen gezielte Kräftigungsübungen der Bein-, Arm-, Bauch- und Rückenmuskulatur im Mittelpunkt.

Ein weiterer Kursinhalt ist die Förderung des Gleichgewichtssinns.

Gezieltes Stretching und wohltuende Entspannung runden die Trainingseinheit ab.

 

Termin:                                  Dienstag, 01.10.2019 – 31.03.2020  von 19.00-20.00 Uhr

Ort:                                          Karl- Eschenfelder-Turnhalle (Osthofener Str. 38, Westhofen)

Leitung:                                 Heike Weinbach Tel. 06244/5542

Kosten:                                  TGW-Mitglieder frei  /  Nichtmitglieder 50,- Euro

Bitte mitbringen:            Gymnastikmatte, Turnschuhe und Trinken

 

Eine kostenlose Schnupperstunde ist jederzeit möglich !

 

Neuer Abteilungsleiter Fußball – Michael Speier

Hallo seit 01.07.2019 habe ich das Amt des Abteilungsleiters Fussball bei der TG Westhofen übernommen.

Mein Name ist Michael Speier, 44 Jahre alt, verheiratet, 2 Töchter und seit 2008 wohnhaft in Westhofen.
Ich selbst war früher als Fußballer aktiv, bevor ich aus beruflichen Gründen nicht mehr aktiv spielen konnte.
Seit 2011 bin ich als aktiver Schiedsrichter in der Schiedsrichtervereinigung Alzey-Worms dabei und pfeife bis Bezirksliga.
Dort bin ich darüber hinaus auch als Schriftführer im Vorstand tätig.
Jockel Weyrauch hat mich gefragt ob ich dieses Amt übernehmen würde, was ich sehr gerne mache.

Mein Ziele für die Abteilung Fußball sind folgende:

Weiterlesen

D-Jugend bestreitet erstes Meisterschaftsspiel

Spieltag : 31.08.2019

 

HEIMSPIEL gegen: FSV Abenheim/Gundheim JSG

Endergebnis: 1:1   Halbzeitstand 0:0

Wir waren in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft. Leider gelang uns kein Tor bei mehreren gut herausgespielten Chancen. In der zweiten Halbzeit gingen wir kurz nach Anpfiff mit 0:1 in Rückstand, da der Gegner stärker ins Spiel kam.  Unsere Jungs kämpften bis zu Letzt und gaben nicht auf. Ihr Wille  wurde in den letzten zwei Minuten der Spielzeit mit einem Tor, das Bennet Fröschl, erzielte belohnt. Das 1:1 ist somit ein gerechtes Ergebnis.

1. Pokalrunde Rheinhessen Pokal – Frauen

Frauen I

SV Bretzenheim II 2:4 SG Leiselheim/Westhofen

SG-Frauen überstehen die 1.Pokalrunde

Kein einfaches Los für die Frauen der SG Leiselheim/Westhofen. Zu Gast beim SV Bretzenheim II tat man sich die letzten Jahre in der Liga immer schwer. Deshalb musste bei hochsommerlichen Temperaturen auch schon eine sehr konzentrierte Leistung her ,um in die nächste Runde einzuziehen. Der Führung in der 17.Minute durch Jana Ruffini ging eine klasse Balleroberung von Sarah Heß voraus,welche mit einer Grätsche den Ball gewann,weiterleitete auf Lisa Erdmann. Diese konnte in der Mitte Jana Ruffini bedienen zur Führung. Diese hatte aber nur 2 Minuten bestand. Katrin Steinrücke zog für den SV aus der Distanz ab. Der Schuss wurde noch unhaltbar für SG Keeperin Nowack abgefälscht. Doch die SG hielt trotz der Hitze weiterhin das Tempo hoch und war auch in den Zweikämpfen sehr präsent. So konnte man vor der 2:1 Führung den Ball in der eigenen Hälfte erobern und einen schnellen Konter starten. Weiter Ball auf Miriam Hall,welche einen 80 Meter Sprint über den Platz hinlegte und dann die mitgelaufene Nina Würzburger bediente welche zur wiederholten SG Führung traf. Nach der Pause hatte man mehrmals das 3:1 auf dem Fuss. Erst als Lisa Erdmann mit tollem Pressing einen Fehler der SV Hintermannschaft ausnutzte konnte die Führung ausgebaut werden. Doch Bretzenheim gab sich weiterhin nicht geschlagen und kam wieder auf 2:3 heran. Nach dem Anschlusstreffer zitterte die SG kurz,da Bretzenheim starke Minuten hatte, doch Jana Ruffini konnte nach toller Vorarbeit von Jasmin Bresler den alten Abstand wieder herstellen. Das war am Ende auch der Endstand. Die SG-Trainer zogen ein positives Fazit:“ Die Mannschaft hat heute vieles umgesetzt was wir sehen wollten. Im richtigen Moment pressen und dann schnelle Umschaltmomente. So konnten wir zwei von vier Toren erzielen. Wir müssen aber noch an den Abstände zwischen unseren Ketten arbeiten. Da waren wir heute einige Male unsortiert“.

2. Frauenmannschaft mit Auswärtserfolg

Frauen II
SV Herxheimweyher 1:10 SG Leiselheim/Westhofen

Schon letzte Woche stand für die SGLW Frauen in der Bezirksliga Vorderpfalz der 1.Spieltag auf dem Programm. Die Truppe musste weit reisen und trat beim SV Herxheimweyher an. Doch am Ende lohnte sich der weiter Weg. Mit drei Punkten im Gepäck kam die Truppe zufrieden zurück. Mit einem Mix aus sehr jungen aber auch erfahrenen Spielerinnen war es von Beginn an ein sehr dominanter Auftritt. „Nach etwas zähen 10 Anfangsminuten meiner Mannschaft sind wir in der Folgezeit in einen Lauf gekommen und haben bis zur Halbzeit einen tollen Kombinationsfussball gespielt. Viele Tore resultierten aus einer Passkombination und einem starken Abschluss“,so SG-Trainer Bassing. So konnten sich mit Charlotte Lemke(5),Jana Ruffini(3),Bianca Bassing(1) und Sarah Heß(1) gleich mehrere Spieler in die Torschützenliste eintragen.
„Das Ergebnis von 10:1 täuscht etwas. Die Gastgeber aus Herxheimweyher spielten ebenfalls guten Fussball. Diesmal haben wir aber von hinten bis vorne klasse uns durchkombiniert und am Ende deutlich gegen einen ebenfalls guten Gegner gewonnen“,lobte der SG-Coach die Heimmannschaft.

Sporttag der TG Westhofen 2019

Am 08. September veranstaltet die TGW einen Sporttag mit vielen Mitmachangeboten für Groß und Klein !
Für Verpflegung ist bestens gesorgt.

 Programm TGW Sporttag 2019

Hinweise zur neuen Homepage

 

  • Zur „Startseite“ gelangt man durch Klicken auf das Vereinslogo im Header
  • Aktuelle Beiträge / Berichte sind ab sofort unter „Vereinsnachrichten“ in der Sidebar rechts einzusehen
  • Unter „Anstehende Veranstaltungen“ sind Termine der TGW aufgeführt
  • Berichte von Wettkämpfen / Trainings etc. sind ab sofort unter „Archiv“ und abteilungsselektiert unter:
    Sportangebot -> Auswahl Sportart->  „Berichte Abteilungsname“ zu finden
  • Im Kalender in der Sidebar rechts können, nach Monaten sortiert, die jeweiligen Berichte eingesehen werden

 

Fehlende Informationen und Bilder werden zeitnah ergänzt.

Neuer FSJ’ler bei der TGW – Willkommen Tobias Pfeiffer

Am 01.08. 2019 konnte die TGW ihren neuen FSJ’ler Tobias Pfeiffer willkommen heißen.

Die TG wünscht ein ereignisreiches, interessantes Jahr und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Ich freue mich auf eine abwechslungsreiche Zeit

Liebe Vereinsmitglieder,

mein Name ist Tobias Pfeiffer, ich bin 19 Jahre alt und unterstütze die TG Westhofen seit dem 01. August 2019 im Rahmen meines Freiwilligen Sozialen Jahres. Meine Schulzeit habe ich Ende März mit dem Abitur an der IGS Osthofen beendet.

 

Ich selbst spiele Fußball und interessiere mich auch für andere Sportarten. Somit war es naheliegend für mich, meinen Freiwilligendienst in einem Sportverein zu absolvieren, um mich auch beruflich in diese Richtung weiter zu orientieren.

Ich freue mich auf eine abwechslungsreiche Zeit

Tobias Pfeiffer

Ein Abschied ist nicht immer ein Ende

Jil Kleber`s Zeit als FSJ´lerin bei der TGW beendet

 

In einer kleinen Feierstunde hat sich das Präsidium der TG Westhofen bei Jil Kleber für ihren Einsatz im Verein bedankt. Ein ganzes Jahr hatte die FSJ´lerin viele Einblicke in den Mehrspartenverein nehmen können und dabei tatkräftig die ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter bei ihren wöchentlichen Trainings- und Kursstunden unterstützt. Die Einrichtung eines „freiwilligen sozialen Jahres“ erfolgt bei der TGW in Kooperation mit der Otto-Hahn-Schule. Dort durfte die FSJ´lerin vor allem im Sportunterricht sowie bei der Schülerbetreuung mitarbeiten. „Das FSJ bei der TGW und der Schule hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe in dieser Zeit viele nette Menschen kennen gelernt“, so Jil Kleber, die sich nun über ihr FSJ hinaus bei der TG Westhofen im Verein weiterhin engagieren wird. Darüber zeigten sich Präsident Markus Knorpp und sein Vereinsvorstand sehr erfreut. „Mit Jil Kleber hatten wir eine sehr aufmerksame, freundliche und in allen Abteilungen sehr beliebte FSJ´lerin. Schön, dass sie über diese erfolgreiche Zeit nun hinaus sich weiterhin in unserer Leichtathletik-Abteilung engagieren wird“, so Knorpp.

Bild:

v.l.n.R.: Präsident Markus Knorpp, Vizepräsidentin Gerlinde Eschenfelder, Vizepräsidentin Sara Magin, Schatzmeisterin Birgit Rauberger, Vizepräsident Alex Horle, FSJ´lerin Jil Kleber, Vizepräsidentin Katharina Rauberger, Schriftführer Tobias Brand

Überraschung auf der ganzen Linie

Starke Kämpfer der TG Westhofen

So einige Teilnehmer der anderen Sportschulen dürften sich verwundert die Augen gerieben haben. Wie kann es sein, dass die „Westhofener“ so stark sind? 20 Sportschulen mit insgesamt 230 Kämpfern gingen an den Start, davon allein 25 von der TG Westhofen.

Sie fuhren am 16. März mit ihrem Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) nach Offenburg zu der Internationalen Baden-Württembergischen Leichtkontakt Meisterschaft 2019 und Ranglistenturnier. Veranstalter war die Taekwondo Union Baden-Württemberg e.V. unter der Leitung des Vizepräsidenten der TUBW, Großmeister Kwak Kum Sik (9. Dan), Ausrichter war der Taekwondo Verein Tongil Klebach e.V. Nur wer Mitglied in der Deutschen Taekwondo Union e.V. oder des Nationalem Taekwondo Verbandes ist, darf an diesem Turnier teilnehmen.

Weiterlesen

Aufgeben ist keine Option!

Westhofener Kampfsportler auf Selbstverteidigungslehrgang

 

Lehrgänge sind für Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) Programm. Er appeliert an seine Kampfschüler regelmäßig sich weiterzubilden und damit auch weiter zu entwickeln. Die Veranstaltung fand am Samstag in der Emil-Arheit-Halle in Karlsruhe-Grötzingen unter der Leitung von Kwak Kum-Sik (9. Dan) statt. Knapp 200 Interessierte nutzten dieses Angebot und kamen extra dazu nach Karlsruhe angereist. Davon auch 18 Taekwondo-Kämpfer der TG 1862 Westhofen.

Fast täglich kann man in den Nachrichten lesen, dass Übergriffe auf Menschen auch mit Messern leider immer wieder stattfinden. Selbstverteidigungskurse bieten Techniken an, um auch in einer Gefahrenzone nicht wehrlos zu sein.

In diesem Lehrgang wurde zum Beispiel gezeigt, wie man sich aus Halte- und Würgegriffen befreien sowie Messer- und Stockangriffe erfolgreich abwehren kann. Diese Übungen werden mehrfach wiederholt, sodass man sich diese auch gut merken kann. Die Teilnahme an der Veranstaltung kann als Lehrgang (z.B.: beim Erwerb oder Erhalt der Trainer C Lizenz) angerechnet werden.

Wer auch Interesse am Kampfsport hat, das wöchentliche Training findet immer donnerstags und freitags von 15:30 bis 21:00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen statt. Erwachsenentraining beginnt um 18:30 Uhr.

 

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

Kampfsportler der TG Westhofen bestehen Landes-Dan-Prüfung

Julian Sann, Natalie Spieß, Anamaria Senicic und Leon Gerlach erlangen Dan-Grade

Veranstalter für die Landes-Dan-Prüfung war die Taekwondo Union Baden-Württemberg e.V., Ausrichter das Taekwondo Zentrum Karlsruhe unter der Leitung von Großmeister Kwak, Kum Sik. Vier Prüflinge der TG 1862 Westhofen, Abteilung Taekwondo stellten sich der hochgradigen Prüfungskommission im Taekwondo-Zentrum in Karlsruhe. Wolfgang Brückel (9. Dan, Präsident der TUBW) hatte den Prüfungsvorsitz übernommen, gemeinsam mit Kwak, Kum Sik (9. Dan, Karlsruhe) und Gino D`Amico (6. Dan, Schorndorf) bildeten sie die Kommission.

Mittags um 12:30 Uhr starteten für die Westhofener Kampf-Schüler unter dem Fittich ihres Großmeisters und Trainers Anton Spindler (6. Dan) die Prüfung. Anamaria Senicic und Leon Gerlach bereiteten sich fünf Jahre auf die Schwarzgurtprüfung vor. Natalie Spieß trainierte bereits 6 Jahre und Julian Sann insgesamt 10 Jahre. Für jeden Teilnehmer bedeutete es den nächsten Schritt zu wagen. Die letzten Monate wurde nochmals richtig hart trainiert. Der praktischen Prüfungsteilnahme war bereits vor Monaten ein Dan-Vorbereitungslehrgang auf Landesebene vorausgegangen. Dieser ist Zulassungsvoraussetzung und gilt für ein Jahr.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge