...

    TGW auf Facebook

    

Aktuelles

4 Mannschaften – 4 Treppchenplätze

Die Gaumeisterschaften im Gerätturnen Mannschaft richtete die TG Westhofen am Sonntag, den 9. September in Worms im BIZ aus. Der Verein erhielt dafür ein Lob vom Gauoberturnwart Rainer Jordan.

Von den vier Westhofener Mannschaften wurden anschließend alle mit einem Edelmetall für ihre Leistungen belohnt. Die kleinsten der TG Westhofen Carolin von Moltke, Miriam Heinlein, Nadessa Kliewer, und Jwil Abdullah konnten sich im Jahrgang 2008 und jünger über die Bronzemedaille freuen, wobei Jwil sogar die Jahrgangsbeste an Sprung und im Mehrkampf wurde.

Auf dem Silberrang landeten gleich zwei Mannschaften der TG Westhofen. Im Jahrgang 2006 und jünger erreichten dies Lea-Marie Lingk, Daria Klemmer, Lilly Buchert, Julia Woop und Lorena Bückermann und im offenen Jahrgang Bettina Mack, Amelie Burghard, Katja Klemmer, Leona Michalek, Lara Teupe und Laura-Marie Beck.  Diese beiden Mannschaften sicherten sich außerdem ein Ticket für die Rheinhessenmeisterschaften.

Dafür qualifizierten sich ebenfalls Carla Fecke, Danielle Radke, Lenia Brunn, Alexandra und Elisabeth Morgel, deren Mannschaft im Jahrgang 2004 und jünger sogar ganz oben auf dem Siegerpodest stehen durfte. Jahrgangsbeste wurde Carla am Barren und am Balken sowie Lenia am Sprung.

Als einziger Turner der TG Westhofen bildete Younes Julius eine Mannschaft mit dem TV Horchheim. Diese Mannschaft konnte sich ebenfalls eine Goldmedaille erturnen und sich somit qualifizieren. Außerdem erreichte er die beste Wertung der Jungen im Mehrkampf, an Sprung, am Reck und an den Ringen.

Vom Nibelungenturngau wird die TG Westhofen mit ihren drei Qualifikationen die meisten Mannschaften zu den Rheinhessenmeisterschaften schicken.

So heißt es nun für 16 Turnerinnen und einen Turner der TG Westhofen weiter hart zu trainieren, um bei den Meisterschaften am 14. Oktober in Stadecken-Elsheim auch wieder gut abzuschneiden

Ein Dank geht an die Trainer, die die Turnerinnen wieder einmal gut vorbereitet haben, was sich in den Ergebnissen widerspiegelt. Ein weiterer Dank geht an alle Unterstützer, die geholfen haben, diesen Wettkampf auszurichten.

 

TGW I: Niederlagen gegen Schornsheim und Biebelnheim

Zwei weitere knappe Niederlagen musste die TGW I in den Heimspielen gegen Schornsheim und Biebelnheim quittieren. Trotz einer Vielzahl von Möglichkeiten in beiden Begegnungen entführten die abgezockt auftretenden Gäste jeweils den Auswärtsdreier. Gegen Schornsheim setzte es eine 1-2 Niederlage (Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jonas Mahler per Foulelfmeter), ehe man gegen Biebelnheim ebenfalls knapp mit 2-3 den Kürzeren zog (Tore zu den jeweiligen Ausgleichstreffern durch Aleksas Becker und Dominic Scheledinow).
 

TG Westhofen F-Junioren (F1) - SG Spiesheim/Rheinhessen Mitte JSG  4:1 (1:1)

Am Samstag, den 08.09.2018 trafen die F1-Junioren der TGW auf den SG Spiesheim/Rheinhessen JSG.

Schon in der 4. Spielminute erzielte Enis Alidemi den Führungstreffer. Im Spielverlauf kam es in der spannenden Partie zu zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, doch da Westhofens Abwehr und besonders Torhüter Omar Shegri seine Sache gut machte, konnte der Gegner erst kurz vor Ende der 1. Halbzeit Ausgleichen.

Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit ging Westhofen mit einem Tor von Lenny Leupold erneut in Führung (2:1). Der Gegner blieb trotz guter Spielzüge an diesem Tag glücklos. Dank starke Abwehrleistungen der Westhofener sowie gut herausgespielten Chancen erhöhte der zweifache Torschütze in diesem Spiel Lenny Leupold in der 30. Minute das Ergebnis auf 3:1

Kurze Zeit später (33. Minute) sorgte Enis Alidemi ebenfalls mit seinem Doppelpack für den Endstand (4:1).

Trainer Qenan Alidemi zeigte sich mit der Leistung seines Teams zufrieden und lobte vor allem das Zusammenspiel und den Einsatz der Mannschaft.

 

E-Junioren beim Heimspielwochenende

Am Heimspielwochenende haben unsere E-Junioren ein Testspiel unter der Leitung von Lothar Stierle gegen die starke Mannschaft aus Guntersblum mit 2:4 etwas unglücklich verloren. Die Mannschaft hat hier erst das 3. Mal zusammengespielt, da ein Großteil der Jungs erst diese Saison aus der F-Jugend aufgerückt ist. Dass dies schon sehr gut funktioniert, zeigt auch der gute 3. Platz im Vorbereitungsturnier in Framersheim, wo erste vielversprechende Ansätze für das Mannschaftsspiel zu erkennen waren. Trainer Lothar Fritsche war natürlich auch mit dem Ergebnis des ersten Punktspiels mehr als zufrieden, konnte doch Osthofen mit 8:2 Toren überzeugend besiegt werden.

 

TGW I: Niederlage in Herrnsheim

Trotz guter Leistung ging die TGW I in Herrnsheim leer aus. Nach starker taktischer und disziplinierter Leistung setzte es nach einer Unachtsamkeit in der Defensive eine 1-0 Niederlage gegen die ambitionierte SGE.

Die TGW stand von Anpfiff weg kompakt und dem Gegner fiel außer viel Ballbesitz nichts ein. Die eigenen Angriffsbemühungen konnten leider nur selten bis zum Ende ausgespielt werden, sodass es torlos in die Pause ging. Nach dem Wechsel unverändert, Herrnsheim hatte viel den Ball aber Torhüter Niklas Pätschke musste bis zur 75. Minuten nicht eingreifen. In dieser Situation nutzte Herrnsheim ein Abstimmungsfehler der TGW und erzielte mit einem Lupfer über Pätschke durch Ayache die Führung. In der Folge rannte die TGW an aber es war in der Regel immer ein Abwehrbein dazwischen. Nach dem die Abwehr geöffnet wurde, konterte Herrnsheim in der Nachspielzeit nochmals, Pätschke entschärfte die Situation jedoch. Kurz darauf war Schluss, ein großer Kampf wurde leider nicht mit Zählbarem belohnt.
 

Neue Yoga-Kurse ab 24. September bei der TG Westhofen

Anmeldung ab sofort möglich

Bei der TG Westhofen beginnt ab 24. September ein neuer Yoga-Kurs. Die Übungsstunden finden montags um 16.00 Uhr und 17.10 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Westhofen statt. Mitzubringen sind eine Matte, ein kleines Kissen, eine Decke sowie eine Portion Neugier und gute Laune.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Ein Kurs beläuft sich auf 10 Stunden und kostet für TGW-Mitglieder 30,00 EUR. Nichtmitglieder zahlen 50,00 EUR.

Anmeldungen und Rückfragen direkt bei Kursleiterin Steffi Wolf telefonisch unter 0178-2875438 oder per Email über info@tgw.de.
 

Neue FSJ’lerin bei der TGW – Jil Kleber

Hallo liebe TGW’ler,

mein Name ist Jil Kleber und ich bin 18 Jahre alt. Ich werde ab 01.09.2018 mein freiwilliges Soziales Jahr bei der TG Westhofen absolvieren. Meine Lieblingssportart ist der Showtanz, welchen ich schon seit meiner Kindheit in unterschiedlichen Tanzformationen ausübe. Zudem bin ich Schriftführerin und Kinder/Jugend-Klarinettenlehrerin der Feuerwehrkapelle Dorn-Dürkheim 1959 e.V.

Ich freue mich auf ein spannendes und lehrreiches Sportjahr bei der TGW mit Groß und Klein.
 

TGW I: Niederlage in Horchheim 

Spätestens nach dieser verdienten 2-0 Niederlage gegen den SV Horchheim II ist der Fehlstart für die TGW I perfekt. Das hatte man sich im Westhofener Lager definitiv anders vorgestellt. Gegen einen Gegner, der an diesem Tag nicht in Bestbesetzung antrat und auch über die gesamte Spielzeit keine Bäume ausriss, war man über weite Strecken nicht in der Lage Druck aufzubauen und Chancen herauszuspielen. Man hatte zwar gefühlt immer den Ball am Fuß aber ca. 20 Meter vor dem Tor war in der Regel Endstation gegen eine prima organisierte SVH-Defensive. Einen der seltenen SVH-Angriffe wurde prompt zur Führung genutzt, nach Flanke traf Koritsch per Kopf zur Führung (30. Minute). Der Flankengeber stand in dieser Situation allerdings klar im Abseits, was jedoch ungeahndet blieb. Kurz darauf die einzige nennenswerte Möglichkeit der TGW in Hälfte eins, nach Freistoß köpfte Schüle an den Querbalken. Nach dem Wechsel stand der SVH noch tiefer und lauerte auf Konter. Diese Hälfte ist auch schnell erzählt, ein blindes Anrennen der TGW sowie ein entscheidender Angriff des SVH zur Entscheidung durch Kurt (89. Minute). In der Nachspielzeit scheiterte zunächst Fleps am Keeper und kurz darauf verzog Scheledinow per Flugkopfball. Nun heißt es in den nächsten Spielen zu den alten Tugenden zurückfinden.
 

Taekwondo fällt bis Ende September aus

Liebe Taekwondo-Freunde,

krankheitsbedingt muss das Taekwondo-Training leider bis Ende September ausfallen, da unser Trainer sich kurzfristig in eine Reha begeben muss.

Wir wünschen unserem lieben Anton eine schnelle Genesung, die nötige Geduld und viel Power für unser nächstes Training.

 

BBP – Fitness und Bodystyling

Mit Spaß an der Bewegung beginnt jede Stunde mit Aerobic. Zu fetziger Musik wärmen wir uns auf und stärken  unser Herz-/Kreislaufsystem. Danach folgt ein abwechslungs-reiches und intensives Body-Workout, das im besonderen die Muskelgruppen Bauch, Beine, Po trainiert. Wie intensiv das Training ist, kannst du selbst bestimmen, Übungsvariationen werden angeboten. Am Ende der Kurseinheit sorgen Dehnungsübungen für einen sanften Ausklang. Bei regelmäßiger Teilnahme festigen sich die Muskeln im BBP-Bereich und du fühlst dich fit. Bitte mitbringen: Sportkleidung, Turnschuhe, Gymnastikmatte und Trinken. Es ist keine Anmeldung erfolderlich, komm und mach mit!

Leitung: Gerlinde Eschenfelder

Dauer:    13 Abende

Zeit:       Donnerstag

Beginn:   06.09.2018 – 06.12.2018, 19.00 – 20.15 Uhr

Ort:         Otto-Hahn-Schule, Gymnastikhalle, Westhofen

Gebühr:   30,00 Euro Vereinsmitglieder

                50,00 Euro Nichtmitglieder
 

Sommerfreizeit der TG 1862 Westhofen e.V. – Sport, Action und Spaß !

Actionreiche und spannende Tage konnten die Teilnehmer der Sommerfreizeit 2018 erleben. Im Hüttendorf „Bamberger Hof“ wurde vier Nächte lang in Holzhütten geschlafen. Abseits von jeglichem Stadttrubel mitten im Wald gelegen gab es viel Platz für Action, Spaß und Abenteuer.

Es wurde gemeinsam gekocht, gespielt und neue Sportarten ausprobiert. So konnten die Teilnehmer sich beim Bogenschießen, Capture the Flag, Touch-Football und auf der Slackline auspowern.

Neben vielen  Spielen und Sportarten, boten die Schlossberghöhlen in Homburg einen interessanten Einblick in den Höhlenbau und Abbau von Sandstein vor hunderten von Jahren, und bei heißen Außentemperaturen eine angenehme Abkühlung bei 10°C Höhlentemperatur.

Eine Abkühlung und viel Spaß brachten auch der Ausflug ins Freibad in Waldmohr mit Wasserrutsche und Sprungturm sowie die Duschparty im Quartier.

Die Abende wurden gemütlich am Lagerfeuer verbracht. Das Rösten von Marshmallows und Würsten rundeten die erlebnisreichen Tage ab.

Als Andenken an die Freizeit konnten alle Teilnehmer einen selbstgestalteten Turnbeutel, sowie ein selbstgeknüpftes Paracord-Armband mit nach Hause nehmen.