Seite 2 von 12

Neue Hatha-Yoga Kurse bei der TGW starten im Februar

Die TGW bietet ab Februar neue Hata-Yoga-Kurse an.

Die Yoga Stunde gestaltet sich wie folgt:
Aus einer kurzen Anfangsentspannung heraus folgt die Praxis statischer Asanas, die in unterschiedlichen Variationen geübt werden können. Der Fokus liegt je nach Stunde auf einem Thema wie Stabilität Rumpf oder Drehungen, aber enthält immer einen guten Mix aus allen Bewegungsmustern. Zum Abschluss gibt es eine Entspannung, um die geübten Asanas zu reflektieren, zur Ruhe zu kommen und in einen ruhigen Abend und ein entspanntes Wochenende einzutauchen.

 

Ab Freitag 02.02.2024 – jeweils 10 Abende
Kurs A: 19.00 – 20.00 Uhr
Kurs B: 20.15 – 21.15 Uhr

Kursort:
Gymnastikhalle der Otto-Hahn-Schule

Leitung: Sabrina Merz

Kursgebühr:
40,00 € Mitglieder
65,00 € Nicht-Mitglieder

Anmeldung unter
info@tgw.de oder mobil 0151-64706457

TG Westhofen – Seniorengymnastik

Fit im Alter – bereits kleine Bewegungseinheiten können große Wirkung erzielen!

Mit Übungen auf dem Stuhl oder auch im Stehen trainieren wir alle Körperpartien.

Wir beginnen mit dem Aufwärmen und gehen dann über zu Gymnastikübungen für

Rücken, Bauch und Beine. Schulter und Nacken werden ebenfalls trainiert.

Die Gymnastik trainiert sowohl den Körper als auch unseren Geist und wir bleiben

leistungsstark für unseren Alltag.

Gemeinsam trainieren macht Spaß und gute Laune. Wir freuen uns auf dich.

Jeden Freitag, 14.00 – 15.00 Uhr

Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Westhofen

Bei Rückfragen wende dich an:

Gerlinde Eschenfelder
Tel. Nr. 0151 64 70 64 57

„Fit im Alter“ – Kurs zur Sturzprävention startet im Januar

Die TG Westhofen bietet einen weiteren Kurs zur Sturzprävention an.

Einer der häufigsten Unfallursachen im Alter sind Stürze im häuslichen Umfeld und daraus resulerende Verletzungen.
Damit verbunden ist u.a. der Verlust der Selbstständigkeit. Dem können wir aber durch gezieltes Training entgegenwirken.

Die Übungen im Kurs beinhalten Elemente zur Kräftigung der Muskulatur, Balancetraining, Mobilisation und Koordination.

Setzen Sie Ihre guten Neujahrsvorsätze in die Tat um!

Wo: Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Str. 38, Westhofen
Wann: ab Dienstag, den 09.01.2024 von 16:00-17:00Uhr, 12x
Kursgebühr: 30,-€ für Mitglieder 50,-€ für Nichtmitglieder

Kursleitung: Sabine Scriba
Zertifikat“DTB-Kursleiter*in Sturzprävenon, Stufe 1“

Anmeldung/Fragen:
06244/57589 oder 01575-9400829

Abt. Badminton: 4. Mini- und Juniorcup 2023

Am 18. und 19.11.23 ist die Badminton Abteilung der TG Westhofen mit 12 Spielern in die letzte der 4 Turniere gestartet.
Insgesamt waren über das Wochenende 148 Kinder gemeldet, deren Leistungssteigerung durch die ganze Halle hinwegzusehen war. Das spiegelte sich positiv auf das Niveau der Spiele nieder.Für Spieler, Trainer, Eltern und Freunde gab es spannende und knappe Ergebnisse zu verfolgen.

In den verschiedenen Altersklassen spielten:
– U15 / Max Feller, Philipp Blüm
– U13 / Josefine Guth
– U11 / Marie Feller, Merle Feller, Anna-Maria Schalkofski, Hannes Stahl
– U10 / Jonas Stoyadin, Emil Faust, Clara Blüm
– U9 / Oskar Lampe, Ruven Sroka

Am Ende der vier Serien schaffte es Jonas Stoyadin in der Altersgruppe U10 auf den 3. Platz in der Gesamtwertung 2023. Wir gratulieren allen Spielern für die erfolgreiche Teilnahme an den Mini u. Juniorcup´s,
Die Trainer und Betreuer Michaela Feller, Rüdiger Lottermann und Martin Sroka

 

 

Langjähriges Ehrenamt ausgezeichnet- Sportplakette verliehen

Ein guter Verein funkoniert nicht ohne das Ehrenamt – Menschen, die ihre Freizeit in den Hintergrund stellen und sich für die Gemeinschaft einsetzen. Genau diese besonderen Förderer des Sports wurden am 9. November durch Landrat Heiko Sippel mit einer Sportplakette und einer Ehrenurkunde in der Mensa der Alzeyer Gymnasien ausgezeichnet. Unter ihnen auch die langjährige Westhofener Trainerin Heike Weinbach. Als ehemalige Turnerin übernahm sie vor 45 Jahren ihre erste eigene Leistungsgruppe im Gerätturnen – damals noch bei ihrem Heimatverein, dem TV Appenheim. Vor 30 Jahren wurde sie dank des Mutter-Kind-Turnens Mitglied bei der TG Westhofen. Und nur 5 Jahre später – also mittlerweile seit bereits 25 Jahren – wurde sie hier Trainerin der Turnerinnen. Diese hat sie dabei zu einigen Erfolgen geführt: Zahlreiche Gau-, Rheinhessenmeister und sogar Rheinland-Pfalzmeister sind unter ihrer Leitung hervorgekommen und manche Turnerinnen waren dank ihrer Unterstützung auch auf nationalen We)kämpfen vertreten. Trotz dieser zahlreichen Erfolge, sieht sie die wahren Früchte ihrer Arbeit allerdings an einer anderen Stelle: „Es bereitet mir Freude, zu sehen, wie sich die Turnerinnen durch den Sport nicht nur turnerisch, sondern auch persönlich weiterentwickeln. Dabei unterstütze ich sie, indem ich ihnen helfe ihre Ängste zu überwinden und den Teamgeist unter den Turnerinnen fördere“, berichtet sie. Ihre persönliche Leidenschaft für die Sportart begründet sie folgendermaßen: „Turnen ist so eine vielfältige Sportart. Es geht nicht nur darum die Technik zu verfeinern, sondern auch darum neue Elemente zu erlernen. Beim Turnen lernt man einfach nie aus.“, erzählt sie begeistert. Und genau diese Begeisterung gibt sie in mehreren Stunden Training pro Woche an ihre Schützlinge weiter – all das ehrenamtlich, aus Liebe zu ihrem Sport.

 

 

 

 

 

Abt. Turnen: Westhofener Turnerinnen weiterhin an der Spitze

Am Sonntag, den 5.11.2023 fanden die Rheinhessenmeisterschaen im Geräurnen in Monsheim statt. Nachdem im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 17 Jahren der Titel wieder nach Westhofen ging, waren die Ambitionen dieses Mal dementsprechend hoch. Im Jahrgang 2008 und jünger turnten Jwil Abdullah, Lilly Buchert, Elena Weigele und Emma Zaliwciw. Eine weitere Turnerin der Mannschat konnte leider krankheitsbedingt nicht antreten, weshalb dann kurzfristig die übrigen vier Turnerinnen an allen Geräten starten mussten. Davon ließ sich das Team allerdings nicht unterkriegen und belohnte sich am Ende mit einer Silbermedaille. Nur 1,35 Punkte fehlten zu Gold. Besonders aufhorchen ließen die Jüngsten der Turnerriege. Mit etwas mehr als 2 Punkten Vorsprung sicherten sich Mila Grawunder, Johanna Herbel, Ida und Lotte Kühling, Lina Rehlinger und Lia Ross im Jahrgang 2012 und jünger den Titel.

Tischtennis: 2. Platz bei Minimeisterschaft Ortsentscheid in Worms-Rheindürkheim

Der 8-jährige Paul Teuke hat am 05.11.2023 bei seiner ersten Turnierteilnahme direkt einen Pokal in seiner Altersklasse nach Hause bringen können. In Rheindürkheim fand der Ortsentscheid des dort ansässigen Tischtennisvereins statt. Bei den Minimeisterschaften sind nur Kinder startberichtigt, die noch keinen Spielerpass vom Verband besitzen. Die Vorbereitungszeit für das Turnier war nicht einfach, da die Schulturnhalle in Westhofen seit einigen Wochen wegen Sanierung gesperrt war. Die Übungseinheiten fanden daher auswärts statt. Glücklicherweise konnte man einmal beim VFL Gundersheim mit einer großen Gruppe mittrainieren. An anderen Tagen fand man Asyl in den Kellerräumlichkeiten der Christusgemeinde in Osthofen. Paul konnte dann noch mit Senior Rudolf Eschenfelder trainieren, der selbst früher beim Tischtennisverein Olympia Westhofen hochklassig spielte und nun beim VFL Gundersheim aktiv ist.Kinder- und Anfängertrainer Jochen Piehl freut sich besonders über diesen Erfolg. Jetzt ist weiterhin fleißiges Training angesagt, da im März der Kreisentscheid der Minimeisterschaft ansteht

 

Abt. Taekwondo: Anton Spindler erhält Sportplakette – Ehrung durch Landrat Heiko Sippel

Am 9. November 2023 fand in der Mensa der Alzeyer Gymnasien die Verleihung der Sportplakette statt. Eine Vielzahl erfolgreicher Sportler aus dem Kreis Alzey-Worms wurden durch Landrat Heiko Sippel ausgezeichnet.

Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Trainer bei der TG 1862 Westhofen wurde Großmeister Anton Spindler (6. Dan) die Sportplakette verliehen. Die gesamte Taekwondo-Abteilung gratuliert ihrem Trainer für diese Ehre.

 

 

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

Abt. Taekwondo: erfolgreiche Teilnahme am 26.Taekwondo-Turnier in Bretten

Westhofener Kämpfer zeigten Kampfeswillen

In Bretten bei Karlsruhe fand das inzwischen 26. Taekwondo-Turnier unter der Leitung von Großmeister Kwak Kum Sik (9. Dan) in der Halle im Grüner statt. Veranstalter dieses Turniers war Mehmet Bigec (6. Dan). 13 Kämpfer der TG 1862 Westhofen, Abteilung Taekwondo waren angemeldet. Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) unterstützte sein zielstrebiges Team als erfahrener Coach bei den zum Teil sehr harten Kämpfen. Natalie Spies (2. Dan) fungierte als Kampfrichterin. Pro Kampffläche begleiteten vier Kampfrichter und ein Kampfleiter die Kämpfe. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 9! Pokalplätze gingen an die TGW. Folgende Kämpfer holten sich je einen Pokal: Einen ersten Platz sicherte sich Ciara Hertel (1. Dan). Zweiter wurden Anna Busam (7. Kup) Elif Aybegüm Kaya (7. Kup) Philipp Kiefer (3. Kup) und Emre Streb (6. Kup). Auf einen dritten Platz konnten sich freuen: Florian Jäkel (2. Dan), Elias Lang (7. Kup), Tim Röhrle (8. Kup) und Oliver Voye (7. Kup).

Autorin: Heike Hollinger-Driever

 

Verdiente Mitglieder, Trainer und Sportler:innen geehrt

Am 8.10.2023 fand in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle die diesjährige Mitgliederehrung der TG 1862 Westhofen statt.

Langjährige Vereinsmitglieder konnten auch in diesem Jahr wieder für ihre Treue der TGW gegenüber geehrt werden. Neben Ehrungen für 25, 40 und 50 Jahre, konnten in diesem Jahr auch jeweils eine 70-jährige und eine 75-jährige Mitgliedschaft gefeiert werden.

Die Fußballmannschaften der E1 sowie E3 Jugend und die Ü40-Mannschaft der TGW konnten für den Gewinn der Meisterschaft in der Saison 2022/2023 geehrt werden. Des Weiteren würdigte der Vorstand auch die Titelgewinne der Taekwondo-Abteilung, die bei den Internationalen Baden-Württembergischen Meisterschaften und dem 28. Taekwondo Turnier in Bühl, den Black Forest Open, Plätze auf den Treppchen erkämpfen konnten sowie der Turn-Abteilung, die bei vielen Wettbewerben wie z.B. den Regional- aber auch Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, Titel mit nach Westhofen bringen konnten.

Auch der Südwestdeutsche Fußballverband e. V. zeichnete in diesem Jahr Michael Schröder und Gernot Stumpf für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Verein. Thomas Radtke wurde für seine 11-jährige Übungsleitertätigkeit in der Turnabteilung geehrt.

Aufgrund ihres langjährigen Einsatzes für den Verein als Schatzmeisterin ernannte der Vorstand Birgit Rauberger zum Ehrenmitglied.

Das Programm wurde durch Vorführungen der Turn- sowie Taekwondo-Abteilung untermalt.

Wie auch die letzten Jahre wieder eine gelungene Veranstaltung, die Vereinstreue, das Ehrenamt sowie herausragende Leistungen angemessen würdigte.

 

 

Abt. Turnen: Westhofener Turnerinnen ganz oben auf dem Treppchen

Am Sonntag, den 01.10.2023 fanden die Regionalmeisterschaften im Gerätturnen statt.

Im Jahrgang 2008 und jünger gingen Jwil Abdullah, Lilly Buchert, Jana Rehlinger und Emma Zaliwciw an den Start. Sie turnten saubere Übungen und lieferten sich bis zur letzten Turnerin ein Kopf an Kopf Rennen mit dem TV Mölsheim. Mit nur 0,8 Punkten Vorsprung konnten sie das Duell aber für sich entscheiden und sicherten sich letztendlich die Goldmedaille.

Der Jahrgang 2012 und jünger um Mila Grawunder, Johanna Herbel, Ida Kühling, Lottie Kühling, Lina Rehling und Lia Ross machte es den Trainingskolleginnen gleich. Auch sie zeigten einen starken Wettkampf und konnten sich letztendlich knapp vor dem TV Mölsheim ganz oben auf dem Podest platzieren.

Beiden Mannschaften sicherten sich durch ihren Regionalmeistertitel zusätzlich auch eine Qualifikation für die Rheinhessenmeisterschaften Anfang November.

 

Abt. Badminton: Verbandmeisterschaft 2023

Nach erfolgreicher Qualifizierung zu den diesjährigen Verbandsmeisterschafften, schaffte es Linus Sroka bis ins Halbfinale. Im Platzierungsspiel um den 3. Platz musste sich Linus seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Nathanael G. in einem schwer umkämpfen Spiel geschlagen geben und belegte somit den 4. Platz in der Gesamtwertung.

 

Abt. Badminton: 1. Blockspieltag der Westhofener Badmintonjugend am 16.09.23

U12
Im ersten Spiel gegen Waldsee haben wir leider gegen einen sehr starken Gegner verloren. Im zweiten Spiel gegen Waldsee II lief es schon besser und sind nur      knapp an einem Unentschieden vorbei geschlittert. Im dritten Spiel packen Linus Sroka, Jonas Stoyadin, Marie Feller, Merle Feller und Ruven Sroka noch mal aus und belohnten  sich mit einem Sieg gegen Mainz Hechtsheim.
So belegt die U12 aktuell den 3. Platz der 2. Staffel von 7 Teams

U15
Die U15 nimmt als SG TG Worms/Westhofen in der Staffel 2 teil.
Hier musste sich die gemischte gruppe im ersten Spiel gegen Post SV Ludwigshafen Leider geschlagen geben. Im 2. Spiel gegen JSG Eppstein/Grünstadt holten sich die Westhofener Max Feller und Philipp Blüm aus Worms, Helen Mayer und Peer Gärtner den verdienten Sieg.Hier belegen wir nun den 4. Platz von 5 Teams

U19
Das erste Spiel gegen TSG Grünstadt der Staffel 1 ging leider durch die anfängliche Nervosität und durch zu viel eigene Fehler auch hier an den Gegner.
Doch gleich im zweiten Spiel gegen ASV Waldsee holten sich Mona van Wasen, Finn Engelhard und Marlon Stridde einen verdienten Sieg und stehen nun auf dem 3.Platz von 5 Teams.

 

Abt. Badminton: 3. Mini- und JuniorCup 2023

Am 09 und 10.09. ist die Badminton Abteilung der TG Westhofen mit 9 Spielern in die 3. und vorletzte Wettkampfserie 2023 für Badmintonanfänger gestartet.

  • U15 / Max Feller (11.)
  • U13 / Josefine Guth (5.)
  • U11 / Merle Feller (12.) und Marie Feller (10.)
  • U10 / Clara Blüm (11.), Anna-Maria Schlkowski (12.), Emil Faust (9.) und Jonas Stoyadin (3.)
  • U9 / Ruven Sroka (4.)

Wir gratulieren allen Spielern.

 

 

Abt. Leichtathletik: Benefizlauf in Rheindürkheim

Am Samstag, 09.09.2023, nahm eine kleine Gruppe Leichtathleten am Benefizlauf “Blaulicht-Run” in Rheindürkheim teil. Laufen für eine gute Sache, denn die Startgelder gehen an das Kinderhospiz Sterntaler in Mannheim.

v.l.n.r.: Daphne, Davin, Jonas, Theo, Trainer Tobias

Im Teilnehmerfeld der insgesamt 16 Läuferinnen & Läufer  schafften es alle vier TGW’ler in die Top 10.  Theo konnte sich am Ende über Platz 3 freuen.

Kinderturnen bei der TGW

Das Kinterturnen der Mini-Springmäuse (1-3jährige) und Springmäuse (3-5jährige) startet wieder ab dem 11. September 2023.

Übergangsweise turnen die Springmäuse in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, bis die Renovierungsarbeiten in der Turnhalle der

Otto-Hahn-Schule abgeschlossen sind – voraussichtlich Herbstferien.

 

Minispringmäuse

Verantwortlich: Christina Kliewer (Kontakt: Tel. 0176-45647917)

16.00-17.00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle

 

Springmäuse

Verantwortlich: Antonia Lend (Kontakt: Tel. 0176-95495374)

17.00-18.00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle

 

Fit im Alter – Sturzpräventionskurs bei der TGW

Die TG Westhofen bietet einen weiteren Kurs zur Sturzprävention an.

Einer der häufigsten Unfallursachen im Alter sind Stürze im häuslichen Umfeld und daraus resultierende Verletzungen. Damit verbunden ist oft der Verlust der Selbstständigkeit.

Dem können wir aber durch gezieltes Training entgegenwirken.

Die Übungen im Kurs beinhalten Elemente zur Kräftigung der Muskulatur, Balancetraining, Mobilisation und Koordination.

 

Wo:      Haus St. Michael,  AmMarkt 16, Westhofen

Wann: ab Dienstag, den 05.09.2023 von 16:00-17:00Uhr, 14x

Kursgebühr:  30,-€ für Mitglieder
50,-€ für Nichtmitglieder

Kursleitung: Sabine Scriba
(Zertifikat“DTB-Kursleiter*in Sturzprävention, Stufe 1“)

Anmeldung/Fragen:
06244/57589 oder 01575-9400829

Abt. Taekwondo: Taekwondo Leichtkontakt -Black Forest Open Kämpfer der TG Westhofen holen Pokale

Am Samstag, den 1. Juli startete das 28. Taekwondo Turnier, das Black Forest Open, in Bühl. Ausrichter war die Taekwondo Sportschule Olymp e.V. Stefan Huber (5. Dan), die Gesamtleitung unterlag Großmeister Kwak Kum Sik (9. Dan).

 

Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) von der TG 1862 Westhofen e.V., Abteilung Taekwondo, fuhr mit drei seiner Schüler zu diesem Wettkampf. Die Registratur fand zwischen 8.00 und 9.00 Uhr statt, um 10:00 Uhr begannen die Wettkämpfe.

 

Die Kämpfer/innen aus Westhofen starteten gut vorbereitet in den Wettkampf. Florian Jäkel (2. Dan) erreicht den 3. Platz, freuen auf einen 2. Platz konnte sich Lukas Weitz (1. Dan) und Elif Aybegüm Kaya (7. Kup) erkämpfte sich den 1. Platz.

 

Kampftraining findet immer donnerstags und freitags von 15:30 bis 21:00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen statt. Weitere Infos erhalten sie auf www.tgw.de

 

 

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

Abt. Turnen: Erfolgreiches Regionalturnfest

Nach langer Abstinenz aufgrund von Pandemie und Umstrukturierungen im RhTB konnte nun am Sonntag, den 25.6. nach fünf Jahren wieder ein Regionalturnfest auf dem Gelände des BIZ stattfinden.

Bei einem Turnfest steht vor allem der Spaß im Vordergrund und die Westhofener Turnerinnen zeigten den Zuschauern, dass sie Freude am Turnen haben und so ganz nebenher waren sie dabei auch noch sehr erfolgreich. Mit Medaillen aus Edelmetall wurden Jwil Abudllah, Lilly Buchert (beide Gold), Lottie Kühling (Silber) und Ida Kühling (Bronze) belohnt. Aber auch die anderen Mädchen erturnten herausragende Platzierungen innerhalb ihrer Altersklassen:

Leni Biermann (Platz 4), Megan Stark, Lina und Jana Rehlinger (alle Platz 5), Lia Ross (Platz 6), Emma Zaliwciw (Platz 8), Lotte Biermann (Platz 22) und Neele Thönnes (Platz 25).

Bbei den Staffelläufen im Anschluss konnte die TG Westhofen ihre sportlichen Fähigkeiten ebenfalls unter Beweis stellen. Im Jahrgang 2010 und jünger rannten Leni, Megan, Emma und Lottie als Erstes ins Ziel. Über Bronze konnte sich die Mannschaft im Jahrgang 2012 und jünger mit Lotte, Lia, Ida und Neele freuen.

Insgesamt war das Regionalturnfest für die TG Westhofen ein sehr erfolgreicher Tag, was sich auch auf den strahlenden Gesichtern widerspiegelte.

 

Abt. Turnen – Premiere bei den RLP Meistershaften geglückt

An den Landesmeisterschaften im Gerätturnen im Rahmen der Turnfinals in Koblenz am Samstag, den 10. Juni, nahm von der TG Westhofen Jwil Abdullah teil, die sich im Vorfeld auf Wormser und Rheinhessenebene dafür qualifiziert hatte.

Sie startete angespannt am Schwebebalken, wo sie aufregungsbedingt auch einen Sturz in Kauf nehmen musste. Dank ihrer ansonsten guten Ausführung konnte sie sich vorerst einen Platz im Mittelfeld sichern. Von ihrem etwas holprigen Start ließ sie sich aber nicht unterkriegen und zeigte am Boden eine sehr schöne Übung. Auch an Sprung und am Stufenbarren konnte sie ihre gewohnt gute Leistung abrufen.

Schlussendlich reichte es bei ihren ersten Rheinland-Pfalzmeisterschaften im Einzel für einen tollen 6. Platz.

 

 

Ein großer Dank geht an Bettina, die zur Unterstützung dabei war, aber auch an alle Trainer und alle, die von zu Hause aus die Daumen gedrückt haben.

 

Abt. Taekwondo – Korea Reise 2023: Einzigartige Taekwondo-Exkursion

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Dies trifft auf die diesjährige Kultur- und Trainingsreise nach Süd-Korea zu, organisiert von Großmeister Kwak Kum-Sik (9. Dan) aus Karlsruhe. Insgesamt 34 Teilnehmer aus verschiedenen Sportschulen nahmen daran teil. Zusammen traten sie die große Reise an. Von der TG 1862 Westhofen waren Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) mit zwei seiner Schülerinnen, Heike Hollinger-Driever (3. Dan) und Tochter Soraya Driever (3. Dan) dabei

.

Mit der Asiana Airline begann das Abenteuer in Frankfurt. Nach knapp 13 Stunden Flug erreichten sie Seoul, die pulsierende Hauptstadt von Süd-Korea und auch die größte des Landes mit weit über 10 Millionen Einwohnern. Von dort startete die Tour im Norden Süd-Koreas bis nach Busan, der Stadt im Süden und endete wieder in Seoul. Bequem in einem klimatisierten Reisebus wurde die Reisegruppe von einer englisch sprachigen Reiseleiterin begleitet.

 

Die Besichtigungen starteten mit dem Besuch des Namsangol Hanok Village, auf der Nordseite des Namsan Berges im Zentrum der Hauptstadt. Übernachtet wurde jeweils in Fünf-Sterne-Hotels. Die Fahrt führte ins Gebirge „Kangwondo“ über der Ostsee. Es wurden verschiedene buddhistische Tempelanlagen wie Naksansa, Shinheungsa und Tongdosa, den Bulguksa Tempel, den Kyungbok Palast und die Sokkuram-Grotte, eingetragen als Weltkulturerbe der UNESCO, besucht. Interessant war der Stopp in Goseong, um im Niemandsland die Grenze zwischen Süd- und Nordkorea zu betrachten. Ein schwer bewaffneter Soldat aus Nord-Korea betrat den Reisebus und überprüfte die Insassen. In Andong konnte ein altes, koreanisches Dorfmuseum angesehen werden. In Busan, Koreas Hafenstadt Nummer Eins, standen das National Museum und eines der Königsgräber auf dem Plan. Zudem wurde über den berühmten Chagalchi Fischmarkt gebummelt, auf dem eine Vielzahl an Fischen und Meeresfrüchten feilgeboten werden. Den Fisch kann man lebend auswählen und sich frisch zubereiten lassen. Spezialitäten sind Aale, Tintenfische und Kugelfische. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Einige Teilnehmer der Reise gingen ins Shinsegae, das weltgrößte Einkaufscenter, auf Shopping-Tour, andere nahmen ein Bad am schönsten und bekanntesten Strand, dem Haeundae-Strand im Japanischem Meer. Im Nanta Theater wurde ein südkoreanisches, gesangloses Musical um das Thema Kochen vorgeführt. Das Bühnenstück überzeugte mit Rhythmus aus traditioneller koreanischer Musik und benutzt dabei ungewöhnliche Gegenstände wie Kochtöpfe, Wasserbehälter und sogar Küchenmesser.

 

Höhepunkt dieser Reise war das Training im Golgulsa Tempel. Sun Mu Do ist eine frühe buddhistische Trainingsmethode, mit der durch Meditation und Harmonie von Körper und Geist die eigene Selbstverwirklichung erlangt werden soll. Ein geschulter Mönch leitete den Unterricht. Im Anschluss an das anstrengende Training schmeckte das vegetarische Mittagessen mit frischem kristallklarem Quellwasser einfach köstlich.

 

Krönung dieser Reise war der Besuch von Kukkiwon – das „World Taekwondo Headquarter“- das Herz des Taekwondo. Zu diesem Zeitpunkt fanden die Prüfungen zum 8. und 9. Dan statt, welche mit großem Interesse verfolgt wurden. Anschließend konnten im Shop Trainingsanzüge gekauft werden. Diese unbeschreibliche Exkursion wird für immer im Gedächtnis bleiben.

 

Typisch Koreanisches Essen

Taekwondo Reisegruppe

von links: Training im Golgulsa Tempel: Heike Hollinger-Driever (3: Dan), Soraya Driever (3. Dan), Mönch, Großmeister und Trainer Anton Spindler (6. Dan)

 

 

 

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

Einladung zum Sportwochenende der TGW

Wieder ein ganzes Wochenende mit Sport, Spiel und Spaß. Dies alles bietet die TG Westhofen vom 01. bis 02.07.2023 auf dem Sportplatz an der Otto-Hahn-Schule. Bei gutem Essen und kühlen Getränken können sich die Besucher an beiden Veranstaltungstagen auf gemütliche Stunden einstellen. An Programmpunkten hat sich die TGW in diesem Jahr ein paar Besonderheiten einfallen lassen. Neben einem Badmintonturnier am Samstag und stehen parallel stattfindende Jugendfußballspielen auf dem Programm. Eine weitere Besonderheit ist eine Bewegungslandschaft am Sonntag. Hierzu laden wir alle Kinder mit ihren Eltern ein. Über zahlreiche Besucher würde sich die TGW sehr freuen und verspricht, bei allen Veranstaltungen ein guter Gastgeber zu sein.

 

Das ganze Programm in der Übersicht:

 

Samstag, 01.07.2023

ab 10.00 Uhr                          Badmintonturnier

10.00 Uhr                               Fußballspiel der Bambinis

11.00 Uhr                               Fußballspiel der F-Jugend

12.00 Uhr                               Fußballspiel der E-Jugend

13.00 Uhr                               Fußballspiel der D-Jugend

14.00 Uhr                               Fußballspiel der C-Jugend

17.00 Uhr                               Leistungsprüfung Schiedsrichter

 

 

Sonntag, 02.07.2023

10 Uhr                                    Leistungsprüfung Schiedsrichter

ab 11.00 Uhr                          Bewegungslandschaft für Kinder

13 Uhr                                    Fußballspiel der Frauen

14.30 Uhr                               Fußballspiel SG1862 vs. Tus Wörrstadt

 

 

 

1.Eltern-Kind Badmintonturnier U12 (Jahrgang 2012 oder jünger)

Am 01.07.2023, anlässlich der diesjährigen Sportwoche der TG 1862 Westhofen, veranstaltet die Badminton Abteilung ein Schleifchenturnier im Doppel-Modus.

Ein Team besteht aus einem Kind U12 und einem Elternteil bzw. gerne auch Großeltern.

Gespielt wird auf 3 Feldern je 3-5 min. Das Team mit den meisten Punkten oder einem Unentschieden bekommt ein Schleifchen an seinen Schläger gebunden.

Turnierbeginn ist um 9:30Uhr Uhr. Treffpunkt in der Halle bis spätestens 9:15Uhr.

Zum Einspielen und Aufwärmen, steht das Feld ab 9:00 Uhr zur Verfügung.

Die Siegerehrung wird ca. 14:00 Uhr stattfinden. Wer möchte kann im Anschluss gerne noch auf dem Sportplatz bei Essen und Trinken gemütlich den Tag verbringen.

Anmeldung bitte bis 20.06.23 an badminton@tgw.de

Maximal sind 16 Anmeldungen möglich. Eingangsdatum der E-Mail ist ausschlaggebend. Die Anmeldung wird zeitnah bestätigt.

Abt. Turnen: Ticket für die TurnFINALS gesichert

Am Sonntag, den 14.5. fanden die Rheinhessenmeisterschaften im Gerätturnen weiblich in Oppenheim statt. Die TG Westhofen wurde hierbei von Jwil Abdullah und Ida Kühling erfolgreich vertreten.

Für Ida waren es die ersten Rheinhessenmeisterschaften. Mögliche Nervosität ließ sie sich aber nicht anmerken und konnte am Boden sogar ihre Angst vor dem Flick-Flack überwinden. Dieser Mut wurde von den Kampfrichtern mit der zweitbesten Wertung des Jahrgangs belohnt und verhalf ihr letztendlich zu einem tollen 7. Platz in der Gesamtwertung.

Für besondere Freude sorgte Jwil, die sich mit fast drei Punkten Vorsprung souverän die Goldmedaille und somit den Titel sicherte. Trotz Schmerzen im Bein, die Trainingsausfall zur Folge hatten und dazu führten, dass sie nicht ihre volle Schwierigkeit zeigen konnte, erreichte sie die höchste Wertung am Barren und Balken, sowie die zweithöchste Wertung an Sprung und an Boden. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistung hat sie sich als eine von zwei Turnerinnen der Turnregion Worms für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Rahmen der TurnFINALS in Koblenz qualifiziert.

Im Gerätturnen männlich startete eine Woche zuvor Younes Julius bei den Rheinhessenmeisterschaften in Stadecken-Elsheim. Für ihn war es der erste Wettkampf seit 2019, da er wegen Corona, des Abiturs und dem Start seiner Ausbildung eine längere Trainingspause eingelegt hatte. Die TG Westhofen freut sich, dass er nun den Weg zurück in die Halle gefunden hat. Seinen Wiedereinstieg krönte er auch direkt mit dem Rheinhessenmeistertitel.

Ein Dank geht an unsere Kampfrichterin Bettina für ihren unermüdlichen Einsatz und an alle Trainer, ohne die so erfolgreiche Meisterschaften niemals möglich wären.

 

 

Abt. Fußball: E-Jugend wird Meister 2023 !

Die TGW ist stolz auf ihre E-Jugend und sagt GLÜCKWUNSCH zum Meistertitel

 

 

E III der TGW  gewinnt alle  14 Spiele  bei 42 Punkten und 124:12 Toren und wurde Meister der Kreisklasse West

 

Die Meistermannschaft

Luke Jenner, Emil Leuchtner, Philipp Thönnes, Tim Ostgathe, Lasse Gebhardt, Henrik Reinhardt, Alexander Nazarov, Tom Günther, Georg Wittmann, Mika Splitt, Nico Wettstein, Anil Nedzhati  mit dem Trainerteam Jürgen Langohr, Marcel Gebhardt, Sven Jenner und Aleks Nazarov

 

 

 

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »