Kategorie: Berichte – Fußball (Seite 1 von 2)

Abt. Fußball: D Jugend steigt in Landesliga auf

Nach einer tollen Runde stand  für die D Jugend der  SG Westhofen/Gundheim/Abenheim mit den Trainern Janis Buhl, Manuel und Wolfgang  Schüle am Ende nach 22 Spielen mit 52 Punkten und 60:17 Toren der souveräne 2.Platz verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga Rheinhessen , nach 12 Jahren die Rückkehr in die höchste Rheinhessische Liga.

 

Abt. Fußball: E 1 Jugend- Endrunde Südwestmeisterschaft

Als Kreismeister vertrat die TGW den Kreis Alzey-Worms bei den Südwestmeisterschaften in Maxdorf.

Ohne ihre privat verhinderten Trainer und Spielmacher Lasse Gebhardt führte Sven Jenner die Jungs mit 2 Siegen -1:0 Rhein-Haardt(Henrik Reinhardt), 2:1 Ramstein(Henrik, Georg Wittmann)-basierend auch auf einer starken Abwehr mit dem herausragenden Torhüter Luke Jenner zum Gruppensieg, es folgte der ultimative Showdown , ein imponierendes 1:1 gegen den  FCK(Georg) und im letzten Spiel wartete die überragende Mannschaft von Schott Mainz, nach großem Kampf und verletzungsbedingter Ausfall von Luke mussten die Jungs im letzten Saisonspiel die einzige Niederlage mit 0:3 in dieser Saison hinnehmen und wurden viel umjubelte Dritte.

Abt. Fußball: E-Jugend wird Meister 2023 !

Die TGW ist stolz auf ihre E-Jugend und sagt GLÜCKWUNSCH zum Meistertitel

 

 

E III der TGW  gewinnt alle  14 Spiele  bei 42 Punkten und 124:12 Toren und wurde Meister der Kreisklasse West

 

Die Meistermannschaft

Luke Jenner, Emil Leuchtner, Philipp Thönnes, Tim Ostgathe, Lasse Gebhardt, Henrik Reinhardt, Alexander Nazarov, Tom Günther, Georg Wittmann, Mika Splitt, Nico Wettstein, Anil Nedzhati  mit dem Trainerteam Jürgen Langohr, Marcel Gebhardt, Sven Jenner und Aleks Nazarov

 

 

 

 

TG Westhofen Fußball – E2 – Jugend sagt DANKE !

 

Vor dem Spiel der TG Westhofen E-2 Jugend gegen den SV Gimbsheim 2 war die Freude bei den Kids und dem Trainerduo Marcel Reimers/Pascal Mölbert riesig, durfte man sich doch erstmals im neuen Trikotsatz – gesponsert von der Firma Kratz & Kehl Auto- und Reifenservice aus Osthofen präsentieren. Von allen Seiten: Spieler, Trainer, Eltern und Verein:

VIELEN DANK an die Firma KRATZ & KEHL Auto- und Reifenservice

Danke sagen: Said Mansur, Max Krieger, Lennart Müller, Gabriel Lieb, Nico Wettstein, Ben Schüle, Marie Weigele, Lars Werner, Maximilian Schäfer, Ida Kühling, Philip Krieger, Maximilian Hildebrandt, Lasse Merkheim, Lukas Klein, Henry Metzmann, Luis Alidemi, Leonard Torubara und Noah Schwan (leider krankheitsbedingt nicht vor Ort)

Am Ende konnte das erste Spiel im neuen Look erfolgreich mit 7:0 erfolgreich gestaltet werden.

Mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage bei einem Torverhältnis von 27:10 liegt die Mannschaft nach 6 Spielen mit 2 Punkten Rückstand in Schlagdistanz zu Platz 1.

Spielbericht Abt. Fußball: Firat – Verletzung überschattet Auswärtserfolg in Gau-Bickelheim

Vorweg stand das Ergebnis am Ende im Hintergrund. Überschattete doch die schwere Verletzung um Spieler Firat das Spiel und den 5:1 Erfolg der TGW-Truppe am gestrigen Sonntag.

Bei einem Dribbling in den gegnerischen Strafraum fiel Firat unglücklich und brach sich dabei das Schlüsselbein. Rettungsdienst und Hubschrauber rückten an und transportierten den verletzten Spieler ins Krankenhaus nach Bad Kreuznach.

GET WELL SOON – Come back stronger Moooooo !

Aber nun zum Spiel: Bereits vor Spielbeginn musste Holger Heidenmann umstellen, verletzte sich doch „Shootingstar“ Paul Schuch im Training schwerer und fällt zunächst mal aus. Auch hier Gute Besserung Paul Schuch.

Von Beginn an war die Heimelf besser im Spiel, Westhofen zu weit weg vom Mann. Man kam nicht ins Spiel in die Zweikämpfe und Gau-Bickelheim erspielte sich Chancen in der Anfangsphase. So kam es dann doch etwas überraschend und aus dem Nichts, dass die TGW durch Jonas Stumpf mit 1:0 in Front ging. Doch irgendwie sollte dieser Treffer keinerlei Sicherheit ins Spiel bringen. Kurz vor dem Pausentee dann konnte Gau-Bickelheim ausgleichen. 1:1 also. Was nun?!

Das sollten die ersten Minuten in Halbzeit 2 zeigen. Westhofen war nun viel besser im Spiel, lies den Ball laufen, zirkulieren und schraubte das Ergebnis durch Treffer von Daniel Ring, Jonas Stumpf und Aleksas Becker auf 5:1. Die Moral der Heimelf war gebrochen, die TGW im Vormarsch, wollte weitere Tore erzielen, wozu es aus oben genannten Gründen nicht mehr kam.

Nach mehr als 30 Minuten Unterbrechung wolle die Heidenmann-Elf das Spiel fortsetzen, jedoch sprach sich die Mannschaft aus Gau-Bickelheim gegen die Fortsetzung aus – da einige Spieler sich nicht mehr in der Lage fühlten das Spiel fortzusetzen.

So blieb es schlussendlich beim 5:1. Aufgrund von Halbzeit 2 ein mehr als verdienter Auswärtserfolg der Heidenmann-Elf die nun aus 4 Spielen in der Rückrunde 7 von 12 möglichen Punkten erzielen konnte und sich weiter auf einem guten Weg sieht die ernannten Saisonziele zu erreichen.

 

TGW – Green-White- One Team !

 

 

 

Abt. Fußball: Blick zurück und Blick nach vorn –  TGW 21/22

 

Aufgrund der leider noch immer herrschenden Situation rund um Corona, blieb die A-Klasse unterteilt in zwei Gruppen a 10 Mannschaften. Platz 1-5 berechtigen zur Aufstiegsrunde, Platz 6-10 „verurteilen“ dich zur Abstiegsrunde. Ganz klar war im Vorfeld ausgegeben. Platz 5 sollte es für die TG Westhofen nach 18 Spielen heißen.

Zum Ende der Hinrunde steht eine eher „durchwachsene“ Hinserie mit 8 Punkten und Platz 8.

Viele Punkte wurden unglücklich liegen gelassen. Blickt man so z.B. auf die Spiele in Spiesheim (0:1) , das Heimspiel gegen Wiesbachtal (1:4) oder auch das Derby in Gundheim (3:3) zurück. Summiert man diese Punkte hätte man sicherlich auch 15 statt der 8 geholten Punkte auf der Habenseite bilanzieren können, denn auch gegen die führenden in der Tabelle konnte man, auch wenn es das Ergebnis nicht verlauten lässt, durchaus mithalten. Schornsheim (0:6) und Alzey (2:6)

Wichtig aber ist, die Mannschaft ist in Takt, das Mannschaftsgefüge TOP. Erfahrene Spieler wie Florian Stein, Daniel Ring, Marcel Schäfer und Marcel Reimers – sowie „unser Tiger“ tragen die jungen um Paul Schuch, Pascal Rink, Henri Zimmer und weitere in jeder Einheit mit. Es verbietet sich jedoch einzelne Spieler herauszunehmen, denn nur gemeinsam ist Erfolg möglich, was auch mitunter am Team hinter dem Team liegt.

Zur Rückrunde möchte die TGW an den Erfolgen 2 Siege (2:1 gg. Osthofen/5:0 gg. Gau-Bickelheim) – sowie den Punktgewinnen (3:3 in Gundheim und 2:2 in Mauchenheim) anknüpfen und den vielleicht einen oder anderen Punkt mehr herauszuholen. Ein Anfang ist gemacht. Statt 1:4 gg. Wiesbachtal, hieß es zum gestrigen Auftrag der Rückserie 3:1 für die TG Westhofen.

Die interne Torschützenliste führt aktuell Jonas Stumpf mit 7 Toren gefolgt von Aleksas Becker mit 6 erzielten Treffern an. Weitere Torschützen sind: Daniel Ring, Florian Stein (2x) sowie Paul Schuch (1x)

In den restlichen Partien muss man lediglich 2x auswärts ran und spielt 6x vor den „Heimfans…!“

Sicherlich kein Nachteil aus Sicht der TGW um Trainer Holger Heidenmann

Restliche Partien:

24.10. Heimspiel gegen Gundheim

31.10. Heimspiel gegen Schornsheim

07.11. Gast bei Gau-Bickelheim

14.11 Heimspiel gegen Spiesheim

21.11 Gast beim FSV Osthofen

28.11. Heimspiel gegen Mauchenheim

05.12. Heimspiel gegen Armsheim

12.12. Heimspiel gegen Alzey

 

Abt. Fußball – Spielbericht Derbysieg gegen Osthofen

Derbysieger, Derbysieger TGW !

 

Sonntag, 19.09.2021 es war soweit, das Lokalderby West gg. Ost stand auf dem Plan. Westhofen mit einer guten Saison und einem unglücklichen 0:1 in Spiesheim aus der Vorwoche gg. die Gäste welche mit 0 Punkten angereist sind. Der Platz würde brennen, man war hochmotiviert und TOP eingestellt.

Bereits früh konnte man die Weichen stellen für einen erfolgreichen Sonntag. Daniel Ring mit einem genial direkt verwandelten Freistoß brachte die Westhofener Mannschaft mit 1:0 in Führung. Man lies nichts zu zeigte sich engagiert und gut aufgestellt und doch konnten die Gäste durch die eigentlich einzige wirkliche Chance auf 1:1 stellen. Mit der Spitze – wie man es vom Bolzplatz kennt – platzierte der Osthofener Spieler den Treffer.

1:1 zur Pause und die Frage nach dem „Warum?“ – aber die TGW steckte nicht auf, und wollte das Spiel erfolgreich gestalten. Chancen waren vorne da und hinten stand die Defensive. Über einen Befreiungsschlag von Keeper Reimers sollte der Siegtreffer fallen. Jonas Stumpf verlängerte auf Aleksas Becker der den Ball in Richtung Tor trieb und vor Vollendung zum vielumjubelten Siegtreffer auf Jonas Stumpf querspielte. Die Freude war riesig. Der zweite Heimsieg eingetütet. Die Mannen um Holger Heidenmann feierten ausgelassen auf dem Platz, in der Kabine und bis spät Abends im Grünen Baum den Derbysieg. Derbysieger – Derbysieger HEY HEY HEY !

Abt. Fußball – Spielbericht TGW – Mauchenheim

Heidenmann-Elf mit Moral und Kampfgeist

 

Nach dem erfolgreichen Derbysieg und den damit erreichten Punkten 5-7 reiste man am vergangenen Sonntag zum Tabellennachbarn aus Mauchenheim. Bereits vorab stellt man sich auf ein Kampfspiel ein, machte der Regenguss vor dem Spiel – während dem Spiel der 2ten Mannschaften / mit erfolgreichen 3 Punkte für die SG Westhofen/Gundheim den Rasen doch glitschig und den Ball schnell.

 

Kurzfristig musste Trainer Heidenmann den Ausfall von Henri Zimmer verkraften. Hierdurch kam es zum Debüt für Neuzugang Nico Ohler, der nicht nur die Position sondern auch das  Trikot übernahm. Dank auch an die beiden Spieler der zweiten Mannschaft Can Tibulski und Marvin Mölbert – welche sich kurzerhand bereit erklärten sich – nach feuchtnassen 90 Minuten – auf die Bank zu setzen.

 

Zum Spielverlauf gilt es zu sagen, dass es das Spiel wurde, was alle erwartet hatten. Kampf, enge Zweikämpfe, viele Fouls und Nicklichkeiten. Am Ende konnte man die gelben Karten nicht mehr zählen, zu allem Überfluss gab es auf beiden Seiten auch noch einen Platzverweis zu verzeichnen.

 

Die TGW brauchte etwas um ins Spiel zu finden, die Zweikämpfe anzunehmen und konnte entgegen dem Spielverlauf dennoch durch Aleksas Becker auf 1:0 stellen. Mauchenheim jedoch nutzte eine kleine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft zum 1:1 durch den agilen aber auch stets „fallfreudigen Neuner“.

 

So blieb es bis zum Pausentee. Nach der Pause fand Westhofen besser in die Zweikämpfe, konnte jedoch die Überzahl nach der Roten Karte nicht nutzen, und musste kurzerhand selbst einen Platzverweis Gelb/Rot für Firat hinnehmen. Mauchenheim war nun besser im Spiel. Durch ein Billiardtor konnte die Heimelf dann durch Ihren Goalgetter Tim Klag mit 2:1 in Front gehen. Es blieb der einzige Treffer – denn neben einem verschossenen Elfmeter – sah er doch gegen Mittelfeldmotor Florian Stein kein Land.

 

Westhofen lief an, gab nicht auf und belohnte sich quasi mit dem Schlusspfiff durch den zweiten Treffer am heutigen Tage für Aleksas Becker mit dem nicht unverdienten Ausgleich zum 2:2.

 

 

Der Schlusspiff ertönte. Ein vielleicht aufgrund des Zeitraums glücklicher aber zu keiner Zeit unverdienter Punktgewinn der Heidenmann-Elf die erneut Moral und Kampfgeist an den Tag gelegt hat und aufs neue bewiesen hat: Ein Spiel auch am Ende erfolgreich gestalten zu können.

 

Spielbericht Abt. Fußball – Erfolgserlebnis Hoch 5

Es war soweit. Endlich der ersehnte Sieg, der erlösende 3er in einem Pflichtspiel der A-Klasse. Die TGW hat gewonnen. Souverän und deutlich wurde man für Fleiß, Schweiß und Aufopferung in Vorbereitung und den letzten Spielen belohnt.

 

Gegen den Gegner aus Gau-Bickelheim war man Top eingestellt, motiviert und wollte es endlich allen zeigen – TG Westhofen kann gewinnen. Und so kam es dann am Ende auch. Mit 5:0 (3:0) behielt man die 3 Punkte an der Otto-Hahn-Schule und Trainer Holger Heidenmann konnte seinen ersten Sieg im dritten Jahr als Cheftrainer feiern.

 

Bereits nach 10 Minuten lag man durch die Tore von Florian Stein und Jonas Stumpf mit 2:0 in Front. Im Laufe der ersten Halbzeit behielt man ein Übergewicht, aber auch der Gast kam vereinzelt vor das Tor der TGW ohne aber wirklich gefährliche Torszenen zu kreieren. Kurz vor dem Pausentee war es Dauerläufer Paul Schuch der einen Ball in die Tiefe von Florian Stein erlaufen konnte, allein vorm Tor auftauchte und den Torwart zum 3:0 Pausenstand überwinden konnte.

 

Nun ging es also mit einer komfortablen 3:0 Halbzeitpause in den zweiten Durchgang. Es sollte nichts mehr schief gehen. Auch wenn der Gast in der zweiten Halbzeit das eine oder andere Mal vor dem Tor auftauchte, konnte Keeper Marcel Reimers die Null halten. Kein Ball sollte heute die Torlinie passieren, so das Motto der TGW-Hintermannschaft. Zum Ende erhöhten nochmals Jonas Stumpf und Florian Stein mit Ihren jeweils zweiten Tor des Tages auf 5:0. Ein auch in der Höhe verdienter Erfolg, welcher bis in die Abendstunden gebührend im Grünen Baum gefeiert und begossen wurde.

 

Nun gilt es, nicht ausruhen, sondern weiter arbeiten um am kommenden Wochenende in Spiesheim den nächsten Erfolg einzusammeln. Gegner ist die SG Spiesheim, Spielort Kunstrasenplatz in Spiesheim am Sonntag, 12.09.2021 um 15:30 Uhr. Heija TGW.

Spielbericht 1. Mannschaft

Dreifache Moral der TGW

Es war soweit das Derby gegen den Nachbarn aus Gundheim stand vor der Tür. Nach dem 1:4 gg. Wiesbachtal aus der Vorwoche, guten Training und leckeren Essen – vom Grünen Baum – nochmals Danke.. 👍🏻 War man bereit für den Sieg.

Zu Beginn verzögerte sich der Anstoß aufgrund von starken Regenfällen, sodass es erst 15 Minuten verspätet los ging. Den besseren Start hatten dann die Gundheimer. Nach einer Ecke kassierte man das 0:1, es sollte nicht der einzige Standard bleiben, doch zurück zum Spielablauf. Der Schock rüttelte die TGW wach und so konnte Jonas Stumpf kurz darauf ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein rassiges Spiel mit einem mehr als strittigen Elfmeter, welcher zum 1:2 führte und die eine oder andere Emotion hochkochen ließ. Dabei blieb es bis zum Pausentee.

Nach dem Beginn der 2ten Halbzeit war es Aleksas Becker der zum 2:2 einköpfen konnte – ehe es aufgrund von Regen und Gewitter zu einer erneuten Unterbrechung kam.

Beide Mannschaften wollten den Sieg. Beide Mannschaften trafen noch je 1x. Zunächst wieder Gundheim nach Ecke ehe erneut Aleksas Becker zum 3:3 egalisieren konnte. Dabei blieb es bis zum Ende. Ein offenes, rassiges Spiel endete Remis, beide Teams behalten einen Punkt und die Truppe von Holger Heidenmann bewies mehr als nur 1x Moral und den unbändigen Willen einer 3er einzutüten.

Nächster Gegner, dann die Favoriten der SG Schornsheim Undenheim. Klarer Favorit ist die Heimelf, doch herschenken will man auf keinen Fall, beginnt doch jedes Spiel bei 0:0 und auch der letzte Gegner Gundheim konnte ein 1:1 erzielen. Fokus auf Sonntag, Gas geben und mit bestmöglichen Erfolg heimkehren.

Endlich rollt der Ball wieder ! – TGW I legt los.

 

Nach einer sehr guten Vorbereitungsphase mit teilweise bis zu 20 Spielern im Training fieberte man dem Saisonstart am 15.08.2021 gegen die SG Wiesbachtal entgegen, welcher leider mit 1:4 (1:3) verloren ging.

 

Aber ein kurzer Blick zurück:

Nachdem endlich die Freigabe durch die Behörden vorlag startete man in die Vorbereitung. Akribisch unter der Leitung von Trainer Holger Heidenmann wurden Koordination, Ausdauer und Spielübersicht in den Trainingseinheiten gefordert und geformt. Der Schweiß lief und es zahlte sich aus. Konnte man doch u.a. eine gut besetzte B-Klassen-Mannschaft vom SV Leiselheim mit 1:0 im ersten Test besiegen. Dann folgte die erste Standortbestimmung auf dem heimischen Kunstrasen gegen die Zweitbesetzung der TSG Pfeddersheim. Nach 1:0 Führung und 1:2 Rückstand stand am Ende ein Achtungserfolg. Konnte man doch mit dem Schlusspfiff gar das 2:2 erzielen.

 

In den weiteren Vorbereitungsspielen folgte ein Wechselbad der Gefühle: 1:2 Niederlage gegen die TuS Wiesoppenheim um Ex-TGW-Trainer Andreas Kuntz und ein 7:0 Erfolg gegen die TuS Weinsheim sollten die Truppe von Holger Heidenmann für den Saisonstart optimal vorbereit wissen.

 

Breitere Aufstellung der Mannschaft:

 

Immer mittendrin auch die Neuzugänge Ömer Aytas (TuS Hochheim); Dion Dexheimer (TuS Wiesoppenheim); Muhammed Firat (TSG Bechtheim); Pascal Förster (SC Sternschanze Hamburg); Max Grau (JFV Altrhein), sowie der eigene Nachwuchs um Marvin Mölbert, Paul Schuch und Henri Zimmer, die dem Trainer weitere qualitative Wechsel- und Planungsmöglichkeiten gewährleisten und den Kader für eine lange und intensive Saison auch in der Bereite qualitativ verbessern.

 

Saisonstart:

Am vergangenen Sonntag war es dann soweit und man empfing die SG Wiesbachtal. Nach guten Start und einer 1:0 Führung durch Jonas Stumpf verlor man ein bisschen den Faden und mussten bis zum Pausentee gar einen 1:3 Rückstand hinterherlaufen. In der Halbzeitpause fanden Team und Trainer die richtigen Worte und man versuchte in Halbzeit zwei alles, doch ein weiteres Tor sollte nicht gelingen. In der Sturm- und Drangphase musste man im Schlussspurt dann sogar noch das 1:4 hinnehmen. Hier war mehr drin, aber am Ende steht man mit leeren Händen da. Wichtig ist es nun den Fokus zu legen, immerhin steht doch am kommenden Wochenende das Lokalderby beim TSV Gundheim an.

 

Mit der nötigen Einstellung und Willen in Training und Vorbereitung auf das Spiel will die TGW dann auch die ersten Punkte auf die Habenseite bringen.

Abt. Fußball – Spielgemeinschaft SG 1862 Gundheim/Westhofen

SG 1862 Gundheim/Westhofen

Am Donnerstag, den 8. Juli war es soweit, die neuformierte 2. Mannschaft unter dem Namen SG 1862 Gundheim/Westhofen nahm unter der sportlichen Leitung von Christian Maier und Gernoth Stumpf das Training auf. Mit Heiko Liebl, Dominik Kläger und Joachim (Jockel) Weyrauch sind drei kompetente Betreuer an ihrer Seite.

Das Training findet zurzeit in Gundheim statt; in den Wintermonaten wird man auf den Kunstrasenplatz in Westhofen ausweichen. Gleich von Beginn an war die Trainingsbeteiligung erfreulicherweise sehr hoch.

Von Training zu Training hat sich die Mannschaft langsam spielerisch sowie konditionell gesteigert. Obwohl die Spiele der beiden A-Klasse-Mannschaften schon immer als Nachbarschaftsderby galten, ist hier in der Spielgemeinschaft der 2. Mannschaft nichts davon zu spüren; es gibt sportlich wie auch privat keinerlei Probleme. Positiv zu erwähnen ist auch die Bereitschaft, aus dem Kader der 1. Mannschaft aus Gundheim Spieler zur Unterstützung des C-Klasse-Teams abzustellen.

Leider konnte man die 4 Testspiele und das Pokalspiel nicht gewinnen; einige Spiele verlor man knapp. Am 15. August startet die Mannschaft hochmotiviert in die Saison 2021/2022. Ziel wird es sein, guten Fußball zu spielen, sich weiterzuentwickeln und einige Spieler an die A-Klasse-Mannschaften beider Vereine heranzuführen.

 

Fußballabteilung organisiert sich neu

Michael Speier beendete zum 1. Juni seine Amtszeit als Abteilungsleiter. Wir danken Ihm für sein Engagement in unserer Abteilung.

Nach über 50 Jahren beendet auch TGW- Urgestein Günther Brendel seine Tätigkeit im Amt des Jugendleiters, hier gilt unser ganz besonderer Dank für seine einmalige Leistung.

In der nächsten Mitgliederversammlung möchten wir ihn ehrenvoll verabschieden.

 

Mit der Übergabe der Abteilungsleitung ergeben sich insgesamt folgende neue Strukturen:

 

Abteilungsleitung und sportliche Leitung Herren: Philipp Wittmann

Stell. Abteilungsleitung: Florian Stein

Spielleiter: Jockel Weyrauch

 

Herren Trainer

  1. Mannschaft: Holger Heidenmann
  2. Mannschaft: Gernoth Stumpf und Christian Maier

Die 2. Mannschaft wird als SG 1862 gemeinsam mit dem TSV Gundheim organisiert

Trainingszeiten Herren: Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 19:00 Uhr

 

Jugendkompetenzteam

G; F und E Jugend: Sven Jenner und Manuel Schüle

D; C; und B Jugend: Jochen Schreiber und Andreas Stridde

 

Jugend Trainer

G Jugend: Martin Sroka und Axel Metzmann

Training: Dienstag ab 17:00 Uhr

F Jugend: Jürgen Langohr und Marcel Gebhardt

Training: Montag und Mittwoch ab 17:00 Uhr

E Jugend: Jasmin Sprenger und Tina Diendorf Jhg 2011

Marcel Reimers und Pascal Mölbert Jhg 2012

Training: Dienstag und Donnerstag ab 17:30 Uhr

D Jugend als Spielgemeinschaft mit dem FSV Abenheim und dem TSV Gundheim

Daniel Fritzsche

Training: Montag und Freitag ab 17:30 Uhr (Freitag zeitweise in Abenheim)

C Jugend als Spielgemeinschaft mit dem FSV Abenheim und dem TSV Gundheim

Pascal Koch und Maximilian Fett

Training: Montag und Mittwoch ab 18.30 Uhr

B Jugend: Niklas Stierle und Thomas Mayrer

Training: Montag ab 19:00 Uhr, Mittwoch ab 18:30 und Donnerstag ab 18:00 Uhr

B-Juniorinnen : Tina Diendorf, Jasmin Sprenger

Training: Mittwoch ab 17:00 Uhr und Freitag ab 17:30

Frauen: Björn Bassing

Training: Aktive Montag ab 20:00 Uhr und Freitag ab 19 Uhr,

 

 

Neue Spieler/innen sind in allen Mannschaften herzlich willkommen und dürfen gerne zu den genannten Trainingszeiten zum Westhofener Sportplatz kommen oder auch gerne vorab Kontakt aufnehmen unter: info @ tgw.de

Der Trainingsbetrieb läuft bereits seit dem 07.06.2021, natürlich jeweils unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

 

 

Spielbericht 1. Mannschaft TGW – SW Mauchenheim

Mit dem SW Mauchenheim erwartete uns der Drittplatzierte unserer Staffel. In Anbetacht der Tabellensituation gingen wir somit nicht als Favorit in das Spiel. Dennoch konnten wir an diesem herbstlichen Sonntag gut mithalten, auch weil es uns von der ersten Minute an gelang, den Kampf gegen die körperlich robusten Mauchenheimer anzunehmen. Wie so oft in dieser Saison mussten wir jedoch zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Beim 0-1 nach genau 15 gespielten Minuten stimmte die Abstimmung in der Rückwärtsbewegung nicht.
Solche Fehler werden in der A-Klasse brutal bestraft!
Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Christoph Weyrauch den Ausgleichstreffer für uns markieren, in dem er den Mauchenheimer Keeper auf dem falschen Fuß erwischte.
In der zweiten Hälfte standen wir zunächst gut ehe uns ein Sonntagsschuss der Mauchenheimer nach knapp einer Stunde gespielter Zeit erneut ins Hintertreffen brachte. Nur wenige Minuten später konnte Simon Bärsch einen scharf hereingebrachten Eckball von Daniel Ring mit einem wuchtigen Kopfball im gegnerischen Tor unterbringen.
Die Freude über den Ausgleich hielt nicht lange, ehe die Mauchenheimer nun ebenfalls per Kopf erneut in Führung gingen.
Neben dem Rückstand musste unsere Mannschaft einen weiteren Rückschlag hinnehmen, denn unsere Nummer Eins Marcel Reimers musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Doch unsere Mannschaft bewies Moral:
Kurz vor Ende belohnte sie sich für den aufopferungsvollen Kampf als Jonas Stumpf einen Torwartfehler ausnutzte und den 3-3 Endstand erzielen konnte.
Der Ausgleich war nicht unverdient. Unsere Mannschaft konnte durchaus mit den gut organisierten Mauchenheimer mithalten.

Spielbericht 1. Mannschaft TGW – SG Wiesbachtal

Im 5. Saisonspiel mussten wir bei unserem Tabellennachbar -der SG Wiesbachtal- antreten.

Auf tiefem Rasen hatte unsere Mannschaft gegen die körperlich robusten Wiesbachtaler zunächst Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Bereits in der 4. Spielminute konnten die Gastgeber aufgrund eines Abstimmungsfehlers in unserer Abwehr in Führung gehen. Allmählich fanden wir besser ins Spiel und konnten so folgerichtig durch Christoph Weyrauch ausgleichen. Nach einer feinen Einzelaktion von Benedikt Moock hätten wir sogar in Führung gehen können. Doch wie bereits in der Vorwoche scheiterte er am Aluminium. Nach einem Konter der Wiesbachtaler in der 28. Spielminute mussten wir erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Noch vor der Pause konnte der Gastgeber seinen Vorsprung sogar auf 3-1 ausbauen.

In der zweiten Halbzweit wurde den mitgereisten TGW-fans dann eine spannende Aufholjagd geboten. Qenan Alidemi konnte kurz nach Wideranpfiff mit einem Heber aus 20m den 3-2 Anschlusstreffer markieren. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 61. Spielminute konnte Daniel Ring den viel umjubelten Ausgleichstreffer erzielen, in dem er im 16er-Gedrängel den Überblick behielt und gekonnt die Lücke in der Wiesbachtaler Abwehr fand. Ein in Summe verdienter Punkt für unsere Mannschaft!

Spielbericht 1. Mannschaft TGW – Armsheim

Gegen die Gastgeber aus Armsheim hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen. Um so größer war die Enttäuschung als wir in der Halbzeit bereits 0-4 zurück lagen. So ganz konnte sich das keiner erklären. Ungewohnte Abwehrfehler in unseren Reihen wurden vom Armsheimer Sturm eiskalt bestraft. In der Halbzeitpause versuchte sich unsere Mannschaft zu besinnen. Man wollte sich auf keinen Fall nochmal so eine Niederlage wie gegen Schornsheim in der Vorwoche einhandeln.
Das klappte zunächst auch gut. So konnte Aleksas Becker kurz nach der Pause den 4-1 Anschlusstreffer markieren. Damit setzte er seine Serie fort und traf auch zum vierten Mal in Folge!
Für Spannung hätte Benedikt Moock sorgen können, der jedoch nach schöner Einzelaktion am Pfosten scheiterte.
Kurz vor Ende mussten wir nach akzeptabler Leistung in der zweiten Halbzeit den 5-1 Endstand hinnehmen.

Danke den großzügigen Sponsoren der aktiven Fußballer

Die 1. und 2. Mannschaft der TGW möchte hiermit ihren besonderen Dank den Sponsoren Strassburger Filter und MMS Shop aussprechen. Mit den neuen Warm-Lauf-Shirts im traditionellen “TGW-Grün” ( Danke der Fa. Strassburger Filter) können wir bereits vor Spielbeginn einen einheitlichen und professionellen Eindruck hinterlassen.

Mit 15 neuen Bällen (Danke der Fa. MMS Shop) kann das Training nach langer Pause wieder richtig starten.

Spielbericht Abt. Fußball – Aktive

Nach sechs Wochen intensiver Vorbereitung stand am Sonntag, den 06.09.2020, unser erstes Saisonspiel auf dem Plan. Ein in zweierlei Hinsicht kein normales Spiel für uns: Denn nach dem von Corona verursachten Lock-Down im März und dem damit verbundenen Saisonabbruch, war es für uns erst das zweite Punktspiel in diesem Jahr – und das wohl gemerkt im September! Wollen wir hoffen, dass es keinen zweiten Lock-Down gibt und wir dieses Stück Normalität beibehalten können. Nicht nur uns Spielern sondern allen Verantwortlichen und auch treuen Anhängern der TGW, wie beispielsweise den Green Fanatics, fehlte der wöchentliche Gang zum Sportplatz doch merklich.

Des Weiteren stand mit Gegner Gundheim direkt ein Derby für uns auf dem Programm.

In unserem 15-Köpfigen Kader standen gleich drei Neuzugänge. Darunter mit Felix Gieg und Marcel “Kappo” Reimers zwei Altbekannte, die bereits vor einigen Jahren schonmal das TGW Trikot getragen hatten. Zudem konnten unsere Verantwortlichen mit Benedikt Mook eine Verstärkung für unsere Offensive verpflichten.

Während uns Klaus Lugoja in der letzen Saison aufgrund einer Weiterbildung nur sporadisch aushelfen konnte, konnte er dieses Mal die Vorbereitung voll mitziehen. Somit gefühlt eine weitere große Verstärkung für uns, da er mit seinen Führungsqualitäten eine große Bereicherung ist. So stimmte er unsere erste Elf kurz vor dem Spiel mit einer brennenden Motivationsrede auf das Derby ein.

Unsere neu formierte Abwehrreihe, ohne den alles überragenden Abwehrspieler Simon Schüle, hatte zu Beginn Probleme. So mussten wir bereits in der ersten Minute einen Gegentreffer hinnehmen. Es gelang uns jedoch glücklicherweise schnell diesen kleinen Rückschlag wieder abzuschütteln. Mit einem gelungenen Angriff über die linke Seite konnte unser nach Kreuzbandriss wieder genesene Aleksas Becker in der 16. Minute per Abstauber ausgleichen. In der Folge konnte sich Gundheim in der ersten Halbzeit ein Chancenplus erarbeiten. Folgerichtig konnten sie noch vor der Pause den Führungstreffer erzielen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit lies Gundheim weitere Chancen ungenutzt -darunter auch ein Abseitstreffer. Unsere neue Nummer eins Marcel Reimers konnte uns mit zahlreichen Paraden im Spiel halten und konnte somit einen mehr als nur gelungenen Einstand im TGW-Tor feiern. Etwa zwanzig Minuten vor Spielende liesen die Gundheimer nach. Konditionell waren wir den Gundheimern ab dann überlegen, was wir sicherlich der harten und konzentrierten Vorbereitung unter der Leitung unseres Trainers Holger Heidenmann zu verdanken hatten. In der 78. Spielminute wurde unser eingewechselte Qenan Alidemi etwa 22 Meter vorm Gundheimer Tor regelwidrig vom Ball getrennt. Unser junger talentierter Jonas Stumpf fasste seinen ganzen Mut zusammen und schoss per Traumtor den Ball in die gegnerischen Maschen. Gegen Ende hatten wir sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, was dann wohl allerdings dem Spielverlauf nicht ganz gerecht geworden wäre.

Für uns war der Punkt gegen Gundheim ein gelungener Saisonauftakt. Die gezeigte Moral und Zusammenhalt nach zwei Rückständen lassen positiv auf die kommenden Aufgaben blicken.

Wollen wir hoffen, dass alle gesund bleiben und der Spielbetrieb in diesem Jahr ohne weitere Unterbrechungen fortgeführt werden kann.

Rückblick & Vorschau – Abteilung Fußball

Rückblick

Aktive
2.Mannschaft TGW II – TuS Flomborn 2:5 T: A.Pergjagaj, M.Weinreich
1.Mannschaft TGW I – TSV Gundheim 2:2 T: A.Becker, J.Stumpf
Jugend
F J TGW II – SG Altrhein II 7:2 T: G.Wittmann(2)Henrik Reinhardt (2), Alexander Nazarov,
H.Metzmann, Lars Werner
D J SG Nack – SG I 3:1 T: Ali Hamadi
CJ SG – FJFV Wonnegau 2:1 T: Bennet Fröschl(2)
Frauen
Pokal SG – SC Lerchenberg 7:1 T: N.Würzburger (6) J.Ruffini

Vorschau

Sa, 12.09.
10:00 h E J TGW II – VfR Wormatia III
10:00 h D J SG II – SG Abenheim (in Gundersheim)
12:00 h E J TGW I – FSV Osthfen
14:30 h D J SG I – FSV Saulheim
18:30 h A J SV Leiselheim – SG
18:30 h 2.M SC Hangen-Weisheim – TGW II
So, 13.09.
15:00 h 1.M RWO Alzey II – TGW I (in Gau-Heppenheim)

Immer weiter hoch hinaus – E2 Jugend ist Herbstmeister

„Auch wenn wir schon weit gekommen sind – wir gehen immer weiter hoch hinaus“, tönt es aus der Kabine der Westhofener E2.
Die E2-Junioren der TG Westhofen haben Grund zum Feiern: Nachdem auch die letzte Partie der Hinrunde mit einem 1:6 siegreich beendet wurde, steht fest: Die E2 der TGW behauptet mit 24 Punkten die Tabellenführung und ist Herbstmeister. Das Trainerteam Qenan Alidemi und Timo Schmitt können gemeinsam mit ihrer Mannschaft auf eine tolle Bilanz zurückblicken. Bisher wurden alle acht Meisterschaftsspiele gewonnen und ein beeindruckendes Torverhältnis von 65:9 Toren erzielt. Doch nicht nur die Zahlen sprechen für sich. Auf dem Platz zeigen die Jungs regelmäßig durch ihre starke Spielweise und ihr gekonntes Zusammenspiel, dass sie den Titel zu Recht gewonnen haben. Gratulation zur Herbstmeisterschaft!

In der E2 der TGW spielen:
Omar Shegri, Paul Streb, Jonas Moser, Demir Mutlubas, Lennard Gröbe, Ole Sedlmayer, Malte Sedlmayer, Jonas Kratz, Marco Gust, Adrian Schmitt, Lenny Leupold, Enis Alidemi.

Bericht: H. Sedlmayer

So sehen Sieger aus

Es spielten: Nils Wroblewski, Ike John, Tom-Daniel Baro, Steven Gust, Bennet Fröschl, Valentin Rebholz, Felix Klein, Marlon Fronius, Silas Fronius, Samuel Schembs, Erik Schulz, Bennet Fröschel, Tobias Schnell

Der Knoten ist hoffentlich  geplatzt. Bei unseren bisherigen Meisterschaftsspielen die mit 1:1 u. 1:5 ausgingen, obwohl wir die Spiele durch unsere Leistungen hätten gewinnen müssen, wir aber das Tor nicht trafen ist bei unserem heutigen( 22.09) dritten Spiel in u. gegen Horchheim III ein Sieg mit 7:1 gelungen. Denn dieses Mal wurde unser gutes Spiel auch mit Toren belohnt.

Torschütze waren: Bennet Fröschel mit 6 Treffer u. Erik Schulz 1 Treffer.

Neuer Abteilungsleiter Fußball – Michael Speier

Hallo seit 01.07.2019 habe ich das Amt des Abteilungsleiters Fussball bei der TG Westhofen übernommen.

Mein Name ist Michael Speier, 44 Jahre alt, verheiratet, 2 Töchter und seit 2008 wohnhaft in Westhofen.
Ich selbst war früher als Fußballer aktiv, bevor ich aus beruflichen Gründen nicht mehr aktiv spielen konnte.
Seit 2011 bin ich als aktiver Schiedsrichter in der Schiedsrichtervereinigung Alzey-Worms dabei und pfeife bis Bezirksliga.
Dort bin ich darüber hinaus auch als Schriftführer im Vorstand tätig.
Jockel Weyrauch hat mich gefragt ob ich dieses Amt übernehmen würde, was ich sehr gerne mache.

Mein Ziele für die Abteilung Fußball sind folgende:

Weiterlesen

D-Jugend bestreitet erstes Meisterschaftsspiel

Spieltag : 31.08.2019

 

HEIMSPIEL gegen: FSV Abenheim/Gundheim JSG

Endergebnis: 1:1   Halbzeitstand 0:0

Wir waren in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft. Leider gelang uns kein Tor bei mehreren gut herausgespielten Chancen. In der zweiten Halbzeit gingen wir kurz nach Anpfiff mit 0:1 in Rückstand, da der Gegner stärker ins Spiel kam.  Unsere Jungs kämpften bis zu Letzt und gaben nicht auf. Ihr Wille  wurde in den letzten zwei Minuten der Spielzeit mit einem Tor, das Bennet Fröschl, erzielte belohnt. Das 1:1 ist somit ein gerechtes Ergebnis.

1. Pokalrunde Rheinhessen Pokal – Frauen

Frauen I

SV Bretzenheim II 2:4 SG Leiselheim/Westhofen

SG-Frauen überstehen die 1.Pokalrunde

Kein einfaches Los für die Frauen der SG Leiselheim/Westhofen. Zu Gast beim SV Bretzenheim II tat man sich die letzten Jahre in der Liga immer schwer. Deshalb musste bei hochsommerlichen Temperaturen auch schon eine sehr konzentrierte Leistung her ,um in die nächste Runde einzuziehen. Der Führung in der 17.Minute durch Jana Ruffini ging eine klasse Balleroberung von Sarah Heß voraus,welche mit einer Grätsche den Ball gewann,weiterleitete auf Lisa Erdmann. Diese konnte in der Mitte Jana Ruffini bedienen zur Führung. Diese hatte aber nur 2 Minuten bestand. Katrin Steinrücke zog für den SV aus der Distanz ab. Der Schuss wurde noch unhaltbar für SG Keeperin Nowack abgefälscht. Doch die SG hielt trotz der Hitze weiterhin das Tempo hoch und war auch in den Zweikämpfen sehr präsent. So konnte man vor der 2:1 Führung den Ball in der eigenen Hälfte erobern und einen schnellen Konter starten. Weiter Ball auf Miriam Hall,welche einen 80 Meter Sprint über den Platz hinlegte und dann die mitgelaufene Nina Würzburger bediente welche zur wiederholten SG Führung traf. Nach der Pause hatte man mehrmals das 3:1 auf dem Fuss. Erst als Lisa Erdmann mit tollem Pressing einen Fehler der SV Hintermannschaft ausnutzte konnte die Führung ausgebaut werden. Doch Bretzenheim gab sich weiterhin nicht geschlagen und kam wieder auf 2:3 heran. Nach dem Anschlusstreffer zitterte die SG kurz,da Bretzenheim starke Minuten hatte, doch Jana Ruffini konnte nach toller Vorarbeit von Jasmin Bresler den alten Abstand wieder herstellen. Das war am Ende auch der Endstand. Die SG-Trainer zogen ein positives Fazit:” Die Mannschaft hat heute vieles umgesetzt was wir sehen wollten. Im richtigen Moment pressen und dann schnelle Umschaltmomente. So konnten wir zwei von vier Toren erzielen. Wir müssen aber noch an den Abstände zwischen unseren Ketten arbeiten. Da waren wir heute einige Male unsortiert”.

2. Frauenmannschaft mit Auswärtserfolg

Frauen II
SV Herxheimweyher 1:10 SG Leiselheim/Westhofen

Schon letzte Woche stand für die SGLW Frauen in der Bezirksliga Vorderpfalz der 1.Spieltag auf dem Programm. Die Truppe musste weit reisen und trat beim SV Herxheimweyher an. Doch am Ende lohnte sich der weiter Weg. Mit drei Punkten im Gepäck kam die Truppe zufrieden zurück. Mit einem Mix aus sehr jungen aber auch erfahrenen Spielerinnen war es von Beginn an ein sehr dominanter Auftritt. “Nach etwas zähen 10 Anfangsminuten meiner Mannschaft sind wir in der Folgezeit in einen Lauf gekommen und haben bis zur Halbzeit einen tollen Kombinationsfussball gespielt. Viele Tore resultierten aus einer Passkombination und einem starken Abschluss”,so SG-Trainer Bassing. So konnten sich mit Charlotte Lemke(5),Jana Ruffini(3),Bianca Bassing(1) und Sarah Heß(1) gleich mehrere Spieler in die Torschützenliste eintragen.
“Das Ergebnis von 10:1 täuscht etwas. Die Gastgeber aus Herxheimweyher spielten ebenfalls guten Fussball. Diesmal haben wir aber von hinten bis vorne klasse uns durchkombiniert und am Ende deutlich gegen einen ebenfalls guten Gegner gewonnen”,lobte der SG-Coach die Heimmannschaft.

« Ältere Beiträge