Autor: webmaster@tgw

Abt. Fußball: Ü 32 Vize Südwestmeister

Bei der diesjährigen Südwestmeisterschaft in Rodenbach verpasste die SG 1862, die auf einige Hochkaräter  verzichten musste,  den Titel äußerst knapp. Bei Punktgleichheit fehlten der ungeschlagenen  und gegentorlosen Mannschaft am Ende 2 Tore gegenüber dem Turniersieger Enkenbach.

Abt. Fußball: D Jugend steigt in Landesliga auf

Nach einer tollen Runde stand  für die D Jugend der  SG Westhofen/Gundheim/Abenheim mit den Trainern Janis Buhl, Manuel und Wolfgang  Schüle am Ende nach 22 Spielen mit 52 Punkten und 60:17 Toren der souveräne 2.Platz verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga Rheinhessen , nach 12 Jahren die Rückkehr in die höchste Rheinhessische Liga.

 

Abt. Fußball: E 1 Jugend- Endrunde Südwestmeisterschaft

Als Kreismeister vertrat die TGW den Kreis Alzey-Worms bei den Südwestmeisterschaften in Maxdorf.

Ohne ihre privat verhinderten Trainer und Spielmacher Lasse Gebhardt führte Sven Jenner die Jungs mit 2 Siegen -1:0 Rhein-Haardt(Henrik Reinhardt), 2:1 Ramstein(Henrik, Georg Wittmann)-basierend auch auf einer starken Abwehr mit dem herausragenden Torhüter Luke Jenner zum Gruppensieg, es folgte der ultimative Showdown , ein imponierendes 1:1 gegen den  FCK(Georg) und im letzten Spiel wartete die überragende Mannschaft von Schott Mainz, nach großem Kampf und verletzungsbedingter Ausfall von Luke mussten die Jungs im letzten Saisonspiel die einzige Niederlage mit 0:3 in dieser Saison hinnehmen und wurden viel umjubelte Dritte.

Abt. Taekwondo: Black Forest Open – Taekwondo Leichtkontakt

Team Anton Spindler holt 3. Mannschaftswertung

 

Am Samstag, den 22. Juni 2024 startete das Taekwondo-Leichtkontakt-Turnier, das Black Forest Open, in Bühl-Rastatt. Ausrichter war die Taekwondo Sportschule Olymp e.V. Stefan Huber (5. Dan), die Gesamtleitung unterlag Großmeister Kwak Kum Sik (9. Dan).

 

Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) von der TG 1862 Westhofen e.V., Abteilung Taekwondo, fuhr mit neun seiner Kampfschüler zu diesem Wettkampf. Über 210 Wettkämpfer verschiedener Kampfschulen fanden den Weg in die Großsporthalle nach Bühl um sich zu messen. Ab 9 Uhr war Einlass und ab 9:45 Uhr begann das Wiegen der Minis, Schüler und der Jugend. Um 10 Uhr begannen die Wettkämpfe. Nachmittags ab 13:30 Uhr fand das Wiegen der Erwachsenen statt.

 

Die Kämpfer/innen aus Westhofen starteten gut vorbereitet in den Wettkampf. Mia Bösel (6. Kup) und Lena-Sophie Jäkel (6. Kup) erreichten den 3. Platz, freuen auf einen 2. Platz konnten sich Elif Aybegüm Kaya (6: Kup), Philipp Leon Kiefer (1. Kup) und Emre Streb (5. Kup). Anna Busam (6. Kup), Ciara Hertel (2. Dan), Tim Röhrle (7. Kup) und Felix Voyé (6. Kup) erkämpften sich den 1. Platz. Das Team Anton Spindler erreichte den 3. Platz in der Mannschaftswertung.

 

Kampftraining findet immer donnerstags und freitags von 15:30 bis 21:00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen statt. Weitere Infos erhalten sie auf www.tgw.de

 

 

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

Abt. Wandern – Nächste Wanderung am 26.06.

Unsere nächste Wanderung findet statt am 26.06.2022.

Treffpunkt Nickelgarten – 10.00 Uhr

Achtung: Die Uhrzeit haben wir auf 10.00 Uhr geändert!

Unsere Wanderroute: Rheinterrassenweg Etappe 3 von Mettenheim nach Guntersblum

Wir bilden Fahrgemeinschaften von Westhofen nach Mettenheim, wandern den Rheinterrassenweg von Mettenheim nach Guntersblum und fahren mit der Bahn zurück nach Mettenheim.

Von dort geht es mit dem Auto zurück nach Osthofen, wo wir das Weinfestival Osthofener Weinmeile zum geselligen Beisammensein besuchen.

Die Route ist landschaftlich sehr reizvoll – besonders durch die Hohlwege um Alsheim.

Ca. 8 km – mittelschwer. Weitere Infos über Gerlinde Eschenfelder Tel. 0151 – 64706457.

Bitte anmelden unter der angegebenen Telefon-Nummer oder sei spontan dabei.

Abt. Fußball – Auswärtssieg !

26.05.2019 letzter Spieltag der A-Klassen Saison 2018/19. Die TG Westhofen gewinnt mit 6:4 bei der SC Dittelsheim-Heßloch? Was ist daran besonders wird man sich fragen? Es war der letzte Auswärtssieg der TG Westhofen bis….ja bis zum 17.10.2021. 3 : 1 bei der SG Wiesbachtal gewonnen, endlich wieder Auswärts siegen und feiern.

Ohne den gesperrten Trainer Holger Heidenmann tat sich die TGW zu Beginn sehr schwer und kam nicht so wirklich ins Spiel. Zweikämpfe gingen verloren, viele kleine Fouls, die summiert sich bis an die Straufraumgrenze fortführten. So kam es dann schlussendlich, dass Torjäger Szymkow von der SG Wiesbachtal den Ball nach 6 Minuten via direkten Freistoß im Tor der TGW unterbringen konnte. 0:1 aus Sicht der Gastmannschaft. Viel vorgenommen und wieder früh in Rückstand. Man versuchte sich aufzubäumen, doch wirklich gute Chancen sollten nicht herausspringen in Durchgang eins.

Nach dem Pausentee und der Ansprache von Wortführer Florian Stein, wendete sich das Blatt. Die TGW kam immer besser und gefährlicher ins Spiel und die Mehrheit der Spielanteile lag nun bei der Gastmannschaft, bis auf eine Szene. Vom 16er-Eck zirkelte erneut Szymkow den Ball genau ans Lattenkreuz. Doch statt ins Tor fiel der Ball vor die Linie, es blieb beim 1:0. Eine Initialzündung oder ein Zeichen, wie man es auch immer nennen mag.

Wer beim 1:1 genau hinsah, konnte parallelen zum Führungstreffer der Wiesbachtaler erkennen. Aus ähnlicher Distanz war es Daniel Ring der den Ball gekonnt über die Mauer hob. Es stand 1:1. Die TGW im Aufwind. Zum Matchwinner avancierte Jonas Stumpf mit seinen beiden Treffern zum 2:1/3:1 in den Schlussminuten. Der Zahn war gezogen, der Schiri pfiff ab, und die Punkte gehen nach Westhofen. Tolle Moral, tolle Leistung und ein Sieg für den Trainer…Heija TGW

 

 

Abt. Fußball: Blick zurück und Blick nach vorn –  TGW 21/22

 

Aufgrund der leider noch immer herrschenden Situation rund um Corona, blieb die A-Klasse unterteilt in zwei Gruppen a 10 Mannschaften. Platz 1-5 berechtigen zur Aufstiegsrunde, Platz 6-10 „verurteilen“ dich zur Abstiegsrunde. Ganz klar war im Vorfeld ausgegeben. Platz 5 sollte es für die TG Westhofen nach 18 Spielen heißen.

Zum Ende der Hinrunde steht eine eher „durchwachsene“ Hinserie mit 8 Punkten und Platz 8.

Viele Punkte wurden unglücklich liegen gelassen. Blickt man so z.B. auf die Spiele in Spiesheim (0:1) , das Heimspiel gegen Wiesbachtal (1:4) oder auch das Derby in Gundheim (3:3) zurück. Summiert man diese Punkte hätte man sicherlich auch 15 statt der 8 geholten Punkte auf der Habenseite bilanzieren können, denn auch gegen die führenden in der Tabelle konnte man, auch wenn es das Ergebnis nicht verlauten lässt, durchaus mithalten. Schornsheim (0:6) und Alzey (2:6)

Wichtig aber ist, die Mannschaft ist in Takt, das Mannschaftsgefüge TOP. Erfahrene Spieler wie Florian Stein, Daniel Ring, Marcel Schäfer und Marcel Reimers – sowie „unser Tiger“ tragen die jungen um Paul Schuch, Pascal Rink, Henri Zimmer und weitere in jeder Einheit mit. Es verbietet sich jedoch einzelne Spieler herauszunehmen, denn nur gemeinsam ist Erfolg möglich, was auch mitunter am Team hinter dem Team liegt.

Zur Rückrunde möchte die TGW an den Erfolgen 2 Siege (2:1 gg. Osthofen/5:0 gg. Gau-Bickelheim) – sowie den Punktgewinnen (3:3 in Gundheim und 2:2 in Mauchenheim) anknüpfen und den vielleicht einen oder anderen Punkt mehr herauszuholen. Ein Anfang ist gemacht. Statt 1:4 gg. Wiesbachtal, hieß es zum gestrigen Auftrag der Rückserie 3:1 für die TG Westhofen.

Die interne Torschützenliste führt aktuell Jonas Stumpf mit 7 Toren gefolgt von Aleksas Becker mit 6 erzielten Treffern an. Weitere Torschützen sind: Daniel Ring, Florian Stein (2x) sowie Paul Schuch (1x)

In den restlichen Partien muss man lediglich 2x auswärts ran und spielt 6x vor den „Heimfans…!“

Sicherlich kein Nachteil aus Sicht der TGW um Trainer Holger Heidenmann

Restliche Partien:

24.10. Heimspiel gegen Gundheim

31.10. Heimspiel gegen Schornsheim

07.11. Gast bei Gau-Bickelheim

14.11 Heimspiel gegen Spiesheim

21.11 Gast beim FSV Osthofen

28.11. Heimspiel gegen Mauchenheim

05.12. Heimspiel gegen Armsheim

12.12. Heimspiel gegen Alzey